Der Magyar Vizsla – der familientaugliche Jagdhund

Magyar Vizsla

Die Hunderasse Magyar Vizsla ist eine wirklich robuste Hunderasse, die allerdings auch viel Auslauf benötigt. Kein Wunder, wir reden hier von einem Jagdhund, welcher in jedem Fall seiner Rasse alle Ehren macht und eine durchschnittliche Lebenserwartung von 12 bis 15 Jahren erbringt. Wenn Du dir also sicher bist, dass Du einen robusten Hund wünscht, der auch wirklich viel Auslauf vertragen kann, gerne bespaßt wird und gefördert – dann bist Du hier natürlich mit dieser Hunderasse gut beraten. Doch gerne beantworten wir Dir alle wichtigsten Fragen rundum die Gesundheit des Magyar Vizsla und den Charaktereigenschaften, damit Du genau weißt, mit was für einen Hund Du es zu tun haben wirst.

Der Chihuahua im Rasseportrait – extrem klein aber oho!

Chihuahua

Manch eine Hunderasse ist bei Hundefans und potenziellen Hundebesitzern beliebter, als andere. Darunter zählt im Übrigen auch der Chihuahua, welcher es derzeit wieder einmal in den Top-10 schafft. Ganz verwunderlich ist das bei den putzigen Vierbeinern natürlich nicht, weil sie eben klein sind, handlich zugleich, wenn es mal schnell gehen muss und auch im Grundbedarf nicht allzu aufwendig erscheinen. Doch natürlich gibt es auch bei der Anschaffung eines Chihuahua einiges zu beachten und einige Thematiken, die Du vor der Anschaffung wissen und kennen solltest. Deswegen möchten wir neben viel Positivem auch alle rassetypischen Geschichten Dir mit auf dem Weg geben. Es soll doch schließlich jeder bestens beim Kauf eines Chihuahua informiert sein und nicht die sprichwörtliche Katze im Sack haben, die man später dann einfach wieder abgibt, oder?

Deutscher Schäferhund – Rasseportrait

Deutscher Schäferhund im Training

Der Deutsche Schäferhund Größe:  Weibliches Tier – 55 – 60 cm Männliches Tier – 60 – 65 cm Gewicht: Etwa 25 – 40 kg Fell: Dichtes Stockhaar, Unterwolle, Lang- oder Kurzstockhaar erlaubt Farbe: Einfarbig grau oder schwarz, mit braunen oder gelben Abzeichen Lebenserwartung: Durchschnittlich 12 Jahre Häufige Krankheiten: Arthrose, Hüftgelenksdysplasie, Ellenbogendysplasie Charakter und Wesen des …

weiterlesen…Deutscher Schäferhund – Rasseportrait

Rasseportrait Dalmatiner

Dalmatinerfamilie

Rasseportrait Dalmatiner – Spätestens mit dem Film „101 Dalmatiner“ von Walt Disney wurde diese Hunderasse weltweit bekannt. Eine Zeit lang schien sich die Rasse zu einem Modehund zu entwickeln, weil jeder einen solch gewitzten und „gepunkteten“ Hund in seiner Familie aufnehmen wollte. Dass diese Rasse überaus anspruchsvoll ist und bewegungsfreudige, erfahrene Hundehalter benötigt um glücklich zu sein und artgerecht leben zu können, zeigen wir dir in unserem Beitrag.

Der Australian Shepherd im Rasseportrait

Australian Shepherd

Australian Shepherds begeistern seid vielen Jahren Hundefans in der ganzen Welt. Sie bestechen durch ihre vielen Farbvariationen, ihren offenen Blick und ihre Agilität.
Der Australian Shepherd hat sich vom ehemaligen Arbeitshund zu einem freundlichen Begleithund gemausert, dessen Haltung unter richtigen Bedingungen und mit aktiven Menschen leicht ist.
Unausgelastet und in Anfängerhänden kann es zu Problemen in der Mensch-Hunde-Beziehung kommen. Worauf du bei dieser Rasse achten solltest, erfährst du hier.

Der Akita im Rasseportrait – das solltest Du wissen!

Akita Inu Welpen

Eine Hunderasse als Naturdenkmal? Ja, in seiner ursprünglichen Heimat Japan wird der Akita als geschätztes Naturdenkmal geführt.Seine Charaktereigenschaften, zu denen unter anderem eine hohe Intelligenz und ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein gehören, machen aus dem Akita eine Hunderasse, die sich bei Kennern, nicht nur in Japan, einer besonderen Beliebtheit erfreut. Was du über einen Akita wissen musst …

weiterlesen…Der Akita im Rasseportrait – das solltest Du wissen!