Dein Hund klaut regelmäßig? Das kannst Du dagegen tun!

Hund klaut von Tisch

In vielen Hollywood-Filmen wird der Diebstahl eines Hundes geradezu gefeiert. Es mag auch auf den Zuschauer auf den ersten Blick unglaublich süß wirken, aber in Wahrheit kann dieses Verhalten auch vor allem nervig sein. Socken, Schlüssel, Lebensmittel, Bekleidung im Allgemeinen und Dinge, die einem Hund auch nicht gut tun, verschwinden. Der einzige Übeltäter, der dafür verantwortlich sein kann, ist Dein Hund? Ein Hund klaut? Das wollen viele gar nicht wahrhaben, aber es gibt geradezu ausdauernde Hunde-Diebe unter uns, die ihren Besitzern gerne die letzten Nerven rauben und ihr Verhalten muss unterbunden werden. Sonst hast Du auf Dauer keine Ruhe mehr und ein solches Verhalten führt nicht selten dazu, dass dies auch übergreifend andere Personen betrifft, was wiederum für Dich auch zu unangenehmen Situationen führen kann. Wenn Dein Hund klaut und Du nicht mehr weiter weißt, haben wir hoffentlich die richtigen Informationen für Dich zur Hand.

Giftköder – Vorsicht! Die tödliche Gefahr am Wegesrand!

Giftköder

Giftköder – wer hat nicht davor Angst? Nichtsahnend gehst Du spazieren und Dein Hund nimmt einen Giftköder auf –  Oder vielleicht doch nicht? Er hat aber gekaut und dann geschluckt. Was nun? Haben Hundehalter einen Verdacht, ist schnelles Handeln lebensnotwendig. Doch woran kannst Du einen Giftköder erkennen? Gibt es Möglichkeiten, das Aufnehmen von vermeintlichen Leckerbissen …

weiterlesen…Giftköder – Vorsicht! Die tödliche Gefahr am Wegesrand!

Hundepfeife effektiv einsetzen – Alle Tipps und Tricks!

Hundepfeife

Dein Hund hat ein wirklich herausragendes Gehör, welches mit Deinem leider nicht zu vergleichen ist. Ist Dir schon einmal aufgefallen, dass Dein Hund im TV, Radio oder außerhalb der vier Wände auf Geräusche reagiert, die Du nicht einmal wahrnimmst? Das ist ganz natürlich und genau deswegen möchten wir Dir erklären, wieso eine Hundepfeife sogar wirklich hilfreich für die Erziehung eines Hundes sein kann oder im Allgemeinen ein großartiges Accessoire ist, wenn Du einen Hund bei Dir daheim hast. Die Hundepfeife hat in unseren Augen ausnahmslos Vorzüge und kommt leider immer weniger zum Vorschein, aber hier kannst Du schauen, ob eine Hundepfeife auch etwas für Dich ist.

Silvester mit Hund – entspannt ins neue Jahr!

Silvester mit Hund

Wenn die Weihnachtszeit beginnt, ist es nicht mehr lange, dann schallt es ins neue Jahr. Doch schon vor dem eigentlichen Silvesterabend geht die Problematik für Haustierbesitzer los. Denn die Raketen fliegen auch weit vor dem Neujahrsfest durch die Gegend und die Böller explodieren, sodass die Silvesterangst beim Hund nicht allzu lange auf sich warten lässt. Als Hundebesitzer wirst Du entweder schon die Erfahrung gemacht haben, dass der Vierbeiner in dieser Zeit besonders ängstlich reagiert oder ängstlicher als möglicherweise sowieso und jetzt gilt es, Dir genau dabei zu helfen, dass Dein Hund besser zurechtkommt. Keine Frage, es ist schwierig, Silvester mit dem Hund richtig zu proben, weil es kein dauerhafter Zustand ist, um eine gewisse Routine einzuarbeiten. Doch mach Dir keine Sorgen, es gibt viele Mittel und Wege, damit Dein Vierbeiner bald ein wenig besser durch diese schwierige und laute Zeit gelangt sowie das Neujahresfest einfacher überstehen kann.

Medical Training für Hunde – so geht es!

Medical Training

Kennst du folgende Situation? Du besucht jährlich deinen Tierarzt, um den Hund zu impfen und durchzuchecken, aber schon an der Praxistür fängt der Hund an zu zittern und gerät vollkommen aus dem Häuschen. Das Medical Training mit deinem vierbeinigen Begleiter kann die Situation entspannen und den Hund darauf vorbereiten. Warum das Training wichtig ist, und wie du es zu hause machen kannst, erfährst du bei uns.

Treibball – der ultimative Hundesport für Körper und Geist!

Treibball

Treibball ist mehr als nur das Werfen und Apportieren eines Balls. Es handelt sich hierbei vielmehr um eine Ergänzung zu existierenden Hundesportarten, die den Vierbeiner körperlich und auch geistlich fördert. Im deutschsprachigen Raum ist Treibball aber noch weitgehend unbekannt. In diesem Beitrag erfährst Du, wodurch sich diese Disziplin auszeichnet und ob sie für Dich und Deinen Vierbeiner die richtige Wahl ist.

Dummytraining – mit dem Futterbeutel Hunde artgerecht auslasten

Dummytraining

Das Dummytraining für Hunde ist eine äußerst anspruchsvolle, spannende aber auch vielseitiger Sport, der Mensch und Hund gleichermaßen auslastet und fördert. Durch die Arbeit als Team stärkst Du beim Dummytraining die Beziehung zwischen Dir und Deiner Fellnase. Hast Du das Dummytraining für Hunde weit genug ausgebaut, vertraut Dir Dein Vierbeiner soweit, dass er Dir seine Beute nach dem Apportieren überlässt. Ein großer Vertrauensbeweis, der nur durch stetige Arbeit erreicht werden kann. Dabei wird heutzutage das Dummytraining nicht mehr nur bei Jagdhunderassen eingesetzt, inzwischen kann sich jeder Hund, der sich gerne bewegt und seine Nase einsetzt, am Dummytraining versuchen. Unabhängig von Alter, Größe und Rasse macht die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund besonders viel Freude.

Agility mit dem Hund – Auslastung und Spaß gleichermaßen!

Agility

Etliche Hundehalter sind auf der Suche nach einer sinnvollen und auslastenden Beschäftigungsmöglichkeit für sich und ihren Hund. Unter den vielen Hundesportarten, die sich innerhalb der letzten Jahre etabliert haben, findet man den Begriff Agility. Was sich hinter Agility verbirgt, für wen dieser Hundesport infrage kommt und worauf du achten solltest, bevor ihr euch zu ersten Übungsversuchen entscheidet, erfährst du hier.

Aggressiver Hund: Das kannst Du tun!

Hund ist aggressiv

Wer einen eigenen Vierbeiner besitzt, der sollte sich nicht nur um die Pflege und Beschäftigung, sondern auch um die Erziehung des pelzigen Begleiters kümmern. Ein aggressiver Hund ist ohnehin ein Grund, um sich intensiv mit der Psyche des Tieres zu beschäftigen und neue Lösungsansätze kennen zu lernen. Hier erfährst Du, was getan werden kann, damit sich Hund und Halter gemeinsam wieder wohlfühlen.

Den Hund alleine lassen? Die besten Tipps zum Training!

Hund alleine lassen

Hunde sind sehr soziale Tiere. Sie mögen es nicht, wenn du sie alleine lässt. Dennoch gibt es Situationen, in denen du deinen Hund nicht mitnehmen kannst und du den Hund alleine lassen musst. Zur Arbeit gehen, Arztbesuche und das Einkaufen bei hochsommerlichen Temperaturen sind keine Gelegenheiten, bei denen du deinen Hund mitnehmen kannst und solltest. Wir geben Dir ein paar einfache Tipps, wie Du Deinen Hund an das alleine sein gewöhnst.

Begleithundeprüfung – Alles über Inhalte und Ablauf

Begleithundeprüfung

Die Begleithundeprüfung ist die erste Prüfung, die ein Hund abgelegt haben sollte, damit er an Turnieren und weiteren Prüfungen teilnehmen kann. Sie ist Grundvoraussetzung für die weiterführende Ausbildung zum Rettungshund, zum Therapiehund und um in anderen Hundesportarten erfolgreich an Wettkämpfen teilnehmen zu können.
Was ihr als Gespann für die Begleithundeprüfung können müsst und welche administrativen Voraussetzungen zu erfüllen sind, erfährst du hier.

Anti-Jagd-Training – was Du unbedingt wissen solltest!

Anti-Jagd-Training

Bricht der Jagdinstinkt eines Hundes durch, gibt es für ihn oft kein Halten mehr. Er reißt sich von der Leine los und läuft einer Katze oder einem Feldhasen hinterher. Dabei reagiert er zumeist nicht auf die Rückrufe seines Halters. Damit Dir dieses Szenario erspart bleibt, solltest Du rechtzeitig mit dem Anti-Jagd-Training Deines Vierbeiners beginnen. In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du dabei vorgehen und welche Aspekte Du beachten musst.

Übersprungshandlungen beim Hund – Erkennen und richtig reagieren!

Übersprungshandlungen

Übersprungshandlungen beim Hund sind Handlungen, die plötzlich und unerwartet auftreten und auch meist für die Situation sehr unpassend sind. Dieses Phänomen gibt es nicht nur im Tierreich, sondern auch bei uns Menschen. Woran Du sie bei Deinem Hund erkennst und wie Du Dich verhalten solltest, erfährst Du in unserem heutigen Beitrag.

Fahrradfahren mit Hund – so baust Du es richtig auf!

Fahrrad fahren mit Hund

Fahrradfahren mit Hund – wie schön es doch sein kann, gemeinsam bei einer ausgedehnten Fahrradtour gemeinsam die Natur zu genießen und dabei auch noch die Fitness des geliebten Vierbeiners zu erhalten. Doch beim Fahrradfahren mit Hund gibt es einiges zu beachten. Worauf Du also besonders acht geben solltest und wie Du es aufbaust, erklären wir Dir gerne.

Social Walks – gemeinsame Trainingsspaziergänge mit Hunden

Social Walks

Vielleicht hast Du schon mal von jemandem in Deinem Bekanntenkreis gehört, dass er an Social Walks teilnimmt. Hast Du Dich dann gefragt, was damit gemeint ist? Wir haben Dir alle Informationen hierüber zusammen gestellt und geben Dir Tipps, auf was Du dabei achten solltest.

Rückruf beim Hund – ein Rückrufsignal sicher aufbauen

Rückruf beim Hund

Für Dich ist es ein klarer Vorteil, wenn Du dazu imstande bist, Deinen Vierbeiner in jeder Situation zurückzurufen. Denn durch einen perfekten Rückruf schützt Du nicht nur Deine Mitmenschen, sondern auch Deine Fellnase. Durch diese Sicherheit bist Du dazu imstande, Deinem besten Freund viel Freiheit zu gewähren – aber diese Freiheit muss auch erarbeitet und verdient werden. Wie der perfekte Rückruf beim Hund auch für Dich gelingt, erklären wir Dir.

Hundetricks – 10 einfache Anleitungen zum Nachmachen

Hundetricks

Sicherlich hast auch Du schon mal drüber nach gemacht, Deinem Hund den ein oder anderen Hundetrick beizubringen. Was für die einen nur süß aussieht, ist für die anderen so viel mehr. Denn mit diesen Kunststücken förderst Du das Köpfchen Deines geliebten Vierbeiners und kannst ihn auf spielerische Weise auslasten – sogar bei schlechtem Wetter. Wir haben Dir zehn einfache Tricks raus gesucht und geben Dir eine Anleitung, wie Du diese Tricks aufbaust.

Calming Signals – Erkenne die Beschwichtigungssignale Deines Hundes!

Calming Signals

Dass Hunde mit ihren Besitzern kommunizieren, ist für Dich nichts Neues, wenn Du einen eigenen Hund besitzt oder Dich viel mit den Vierbeinern beschäftigst. Aber wusstest Du auch, dass Hunde gezielte Beschwichtigungssignale senden? Damit möchten sie nicht nur andere Hunde beruhigen, sondern auch den Halter. Deshalb ist es wichtig, diese sogenannten Calming Signals richtig zu deuten.

Mantrailing – Artgerechte Auslastung für Hundenasen!

Mantrailing

Als Mantrailing bezeichnet man das Suchen von Menschen. Zum Beispiel in Gefahrensituationen, bei suizidalen Verdachtsmomenten oder auch bei Vermisstensuchen. Hier kommen Hunde vermehrt zum Einsatz, weil sie selbstverständlich, das weißt Du wahrscheinlich schon, einen deutlich besseren Geruchssinn haben, als wir Menschen. Trotzdem muss gesagt werden, dass dies nicht für jeden Hund geeignet ist, aber wiederum sich einige Hunderassen geradezu perfekt für das Mantrailing eignen. Hier muss man also schauen, ob Du nur als Hobby Deinen Vierbeiner fördern möchtest, diesen sogar beruflich einsetzen magst oder einfach nur die Aktivitätenvielfalt für Deinen Hund flexibel gestalten möchtest.

Dogdancing: Intensive Mensch-Hund-Beziehung beim Tanzen

Hund und Frau beim Dogdance

Dogdancing ist eine Trendsportart im Hundesport, bei der die Vierbeiner mit ihrem Herrchen oder Frauchen eine rhythmische Choreografie zu Musik absolvieren. Der Hund vollführt dabei kleine Kunststücke und bewegt sich im Takt. Du kannst Dogdancing nur zum Spaß mit Deinem Hund üben oder an Turnieren teilnehmen. Das Tanzen ist eine gute Übung für die Disziplin. Dogdancing ist für viele Hunde geeignet und nicht auf bestimmte Hunderassen beschränkt. Wir stellen Dir in unserem heutigen Beitrag diese tolle Trensportart vor.