Morosche Karottensuppe Rezept

Morosche Karottensuppe Rezept
Bewerte bitte diesen Artikel

Das Rezept für die Morosche Karottensuppe oder auch Morosche Möhrensuppe ist recht einfach und wirkungsvoll!

Verabreicht wird die Morosche Kartottensuppe eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten

Die Morosche Karottensuppe blockiert die Andockstellen von Giardien

Es klingt wie ein wissenschaftlicher Aprilscherz – dazu noch ein ganz simpler:

Mit einem Kochtopf voll Möhren kann man zuhause einen Wirkstoff produzieren, der bei Darminfektionen in vielen Fällen dem industriellen Antibiotika überlegen ist.

Es hat Jahrzehnte gedauert, bis man die Wirkung halbwegs verstanden hat: Durch das überlange Kochen der Karottenn entsteht ein ganz spezielles Zuckermolekül (Oligosaccharide), das an der Darmwand andockt und dadurch den gefährlichen Einzellern wie Giardien ihre exklusive Andockstelle blockiert.

Damit verlieren diese Darmschmarotzer ihren Halt an der Darmwand. Sie gleiten ab. Zusammen mit dem Nahrungsbrei werden die nun haltlosen Schädlinge weiter transportiert und auf ganz normalen Weg hinten ausgeschieden.

Durch die Morosche Möhrensuppe reinigt sich der Darm von selbst.

Eigentlich Nobel-Preis-würdig – ist diese Erfindung aus dem Jahr 1908 von Professor Dr. Ernst Moro aus Heidelberg doch fast in Vergessenheit geraten.

Grundrezept der Moroschen Karottensuppe

 

Schreibe einen Kommentar