Anifit Hundefutter – gesundes Hundefutter aus Schweden für deinen Hund

Hundefutter ist ein breit diskutiertes Thema. Vielleicht hast auch Du Dich schon mal durch den ein oder anderen verunsichern lassen und weisst nun gar nicht, was gut für Deinen Hund ist. Wir stellen Dir daher AniFit Hundefutter vor. Mit AniFit kannst Du Deinen Hund ausgewogen und gesund ernähren. Was AniFit ausmacht und warum gerade dieses Futter so gut ist, erfährst Du in diesem Beitrag.

Warum kommt gesundes Hundefutter gerade aus Schweden?

Schweden ist ein sehr unkonventionelles Land wenn es um Lebensmittel und ihre Herstellung geht. Gerade bei Hundefutter muss man aufpassen, was genau sich überhaupt in der Dose befindet. In Schweden ist das anders. In dem wunderschönen skandinavischen Land spielt vor allem der Tierschutz eine übergeordnete Rolle. Beispielsweise wird in Schweden verpflichtend vorgeschrieben, dass Kühe ausschließlich in Weidehaltung gehalten werden dürfen. Auch Hühner haben in Schweden ein deutlich besseres Leben als hierzulande. Dort ist beispielsweise die Käfighaltung der Schnabeltiere verboten.

Und noch ein weiterer Punkt, bei dem Schweden eine führende Rolle beim Tierschutz einnimmt, ist die, das eine dauerhafte Gabe von Antibiotika an sämtliche Schlachttiere verboten ist . Das führt dann natürlich auch dazu, dass die verwendeten tierischen Bestandteile im Hundefutter von Provital nicht mit Antibiotika belastet sind.

Wie du siehst, herrschen in Schweden besonders strenge Regeln wenn es um die Haltung von Nutztieren geht. Und das ist auch gut so. Schweden ist in puncto Tierschutz wirklich absolut vorbildlich, und das sollte dir als Hundehalter ja auch am Herzen liegen.

Pro-Liste für Tierfutter aus Schweden

  • Seit 1986 darf in Schweden kein Antibiotika mehr präventiv an Nutztiere verabreicht werden. Es darf nur dann eine Behandlung mit Antibiotika begonnen werden, wenn eine medizinische Indikation dazu vorliegt.
  • 1985 wurde in Schweden die Nutzung von Kadavermehl für die Fütterung von Nutztieren zur Futterproduktion verboten.
  • Bei der Futterherstellung darf ausschließlich Wasser in Trinkwasserqualität genutzt werden.
  • Kühe dürfen ausschließlich in Weidehaltung gehalten werden.
  • Werden Stalltiere im Stall gehalten, muss verpflichtend der Einsatz von Stroh als Bodenmaterial gewährleistet werden. Auch müssen die Ställe Tageslicht hereinlassen.
  • Eine Käfighaltung für Hühner ist in Schweden gänzlich verboten.
  • In Schweden dürfen weder die Schwänze von Schweinen kupiert, noch die Schnäbel von Hühnern gekürzt werden.
  • Tierversuche gibt es in Schweden nicht.

Außerdem ist das gesunde Hundefutter von Anifit bei Peta als Versuchsfreies Futter gelistet.

AniFit
Hier siehst Du drei der unterschiedlichen AniFit Hundefuttersorten.

Wer verbirgt sich hinter Anifit Hundefutter?

Hinter Anifit verbirgt sich das schwedische Unternehmen Provital. Provital hat seinen Hauptsitz zwar in Schweden, dennnoch befindet sich eine deutsche Niederlassung in Bayern. Genauer gesagt in Taufkirchen. Neben dem Hundefutter, um das es heute gehen soll, wird von Provital aber auch noch Katzenfutter und eine ganze Reihe an anderen Gesundheitspräparaten vertrieben. Produziert wird aber dennoch in Schweden.

Unterstützend zum Hundefutter hat Provital auch eine Ernährungsberatung durch speziell geschulte Ernährungsberater, individuell an den Verkauf angepasst . Um mit Provital und einem Ernährungsberater in Verbindung zu treten reicht es bereits aus einfach das Kontaktformular auszufüllen.

Ganz nebenbei engagiert sich Provital auch in der Tierhilfe. Eigens dafür hat Provital die Anifit Tierhilfe e.V. gegründet, die sich dafür einsetzt, für in Not geratene Hunde sowie Katzen ein neues Zuhause zu finden.

Gesundes Hundefutter von Anifit

Was für ein Fleisch ist in AniFit enthalten?

Das Fleisch, was für das Hundefutter von Anifit genutzt wird hat Lebensmittelqualität. Und das gilt auch für sämtliche tierische Nebenerzeugnisse, die im Futter enthalten sind. Viele, sehr günstige, Hundefutter (die ebenso bei der Deklaration sparen) haben tierische Nebenerzeugnisse In ihren Futtermitteln enthalten, die oftmals aus Euter, Federn oder auch Krallen bestehen. Diese minderwertigen Füllstoffe können vom Hund natürlich nicht verwerten werden und sollten daher in keinem Futter für Hunde enthalten sein. Wer dies nicht glaubt, kann gerne bei Wikipedia mal K3-Material nachlesen.

Tierische Nebenerzeugnisse bei AniFit

Bei den tierischen Nebenerzeugnissen, die im Anifit Hundefutter enthalten sind, handelt es sich um hochwertige Innereien, die deinem Hund wichtige Nährstoffe liefern. Insbesondere sind hier Lungen, Nieren und Magen sowie die Leber zu nennen. Anifit, und dem Unternehmen Provital, ist es daher wichtig, ausschließlich auf äußerst hochwertige Nebenerzeugnisse zurückzugreifen, die auch in der freien Natur von Raubtieren verzehrt werden würden.

tierische Nebenerzeugnisse bei Anifit
tierische Nebenerzeugnisse bei Anifit

In AniFit sind keine schädlichen Zusätze enthalten

Doch auch die Verwendung von Farbstoffen, Pflanzenmehlen, Geschmacksverstärkern, Aromastoffen oder Konservierungsstoffen findest du im Anifit Hundefutter nicht. Auch Zucker wird In Deutschland manchmal dem Hundefutter zugefügt. Anifit verzichtet bewusst auf die Verwendung von chemisch aufbereitetem Zucker.

Wie wird gesundes Hundefutter von Anifit hergestellt?

Auch die Zubereitung des Hundefutters von Anifit ist hochwertig und gleichzeitig nachhaltig. Das Fleisch hat in Schweden ausschließlich kurze Transportwege. Es wird gekühlt verarbeitet und muss lediglich zu Konservierungszwecken kurz erwärmt werden . Im Gegensatz zu anderem Hundefutter, erfolgt hier aber keine Überhitzung, damit sämtliche Nährstoffe weitestgehend in ihre ursprünglichen Form erhalten bleiben. Zwar ist diese Form der Hundefutter Herstellung etwas kostspieliger, erhöht jedoch die Qualität um ein Vielfaches.

Die kurze Erwärmung des Hundefutters erfolgt in speziellen Druckbehältern unter der Verwendung von Wasserdampf. Durch diese schonende Erhitzung bleiben sämtliche wertvollen Nährstoffe sowie Vitamine erhalten, während die Keimbelastung auf ein Minimum abgesenkt wird.

Anifit ist ein Bio-zertifizierter Hersteller von Hundefutter und entspricht damit in Sachen Qualitätsmanagement der „International Food Standard“ Norm.

Anifit gesundes Hundefutter – die Zusammensetzung

Hunde sind natürlich Fleischfresser und benötigen daher auch eine besonders hohe Portion an Fleisch in ihrem Futter. Anifit bietet in seinen sämtlichen Sorten Fleischanteile von etwa 90% bis hin zu 99%. Dem hohen Fleischanteil sind, je nach Art des Futters, noch bestimmte Zutaten hinzugefügt. Hierfür setzt Provital hauptsächlich auf eine ausgewogene Zusammensetzung aus Ballaststoffen und Kohlenhydraten.

Die Kohlenhydrate werden durch Bestandteile wie beispielsweise Erbsen, Karotten, Kartoffeln oder Reis abgedeckt. Zur Abrundung befindet sich meist noch eine kleine Mischung aus Mineralstoffen, einer Prise Hefe oder anderen natürlichen Zusatzstoffen im Futter. Die Deklaration bei Anifit ist stets offen und nachvollziehbar. So kannst du immer auf der Banderole der Hundefutterdose oder im Internet nachschauen, welche Inhaltsstoffe im Hundefutter enthalten sind.

Gesundes Hundefutter von Anifit – das Starterpaket

Natürlich ist es auch wichtig, dass dein neu erwähltes Hundefutter deinem vierbeinigen Freund nicht nur gut bekommt, sondern ihm auch schmeckt. Es bringt ja nichts, wenn du dir einen großen Vorrat an Anifit Hundefutter zulegst und dein Hund es am Ende überhaupt nicht mag. Hundevorlieben sind schließlich ebenso individuell wie die von uns Menschen.

Für diesen Zweck hat Anifit ein Paket für Hunde zusammengestellt. In diesem Futterpaket findest du unterschiedliche Sorten, die du ganz bequem zu Hause ausprobieren kannst und damit in Ruhe die Verträglichkeit und Akzeptanz deines Hundes auf Anifit Hundefutter prüfen kannst. Neben fünf unterschiedlichen Sorten an Nassfutter enthält das Probierpaket aber zusätzlich noch kleine Probepackungen an Leckerchen, Hundekeksen und Futterflocken. Auch für die geistige Lektüre ist gesorgt – eine Ernährungsfibel findet sich nämlich auch im Schnupperpaket.

Anifit Schnupperpaket mit 200g Dosen
Anifit Schnupperpaket mit 200g Dosen

Standardfutterpaket

Als Standard ist das 200g Schnupperpaket für deinen Hund zu nennen. Es gibt das Anifit Schnupperpaket aber ebenso noch in der 400g und der 800g Variante. Diesen beiden größeren Varianten sind dann zusätzliche Probepackungen an Flocken und auch eine weitere Nassfutter Sorte beigelegt.

Nassfutter Sorten im Schnupperpaket

  • vier Dosen von der Sorte Gockels Duett – mit Kartoffel und Huhn
  • eine Dose der Sorte falsche Hase – mit Kartoffeln, Karotten, Hagebutte und Hase
  • eine Dose der Sorte Schäfer´s Pfanne – mit Lamm, Geflügel und Rind
  • eine Dose der Sorte Witwe Boltes Schrecken – mit Karotten, Erbsen und Lachs
  • eine Dose der Sorte Thanksgiving Day – mit Reis und Truthahn

Anifit Speisekarte

Zusätzlich im Schnupperpaket enthalten

Desweiteren befinden sich im Schnupperpaket diverse Probepackungen. Hierbei handelt es sich einmal um 100g der Anifit Flocken – ein Ergänzungsfutter aus Gemüse und Getreide. Eine Probepackung Leckerlis, speziell für das Training, mit dem Namen Picco Train. Eine kleine Probepackungen mit gefriergetrocknetem Fleisch – „gefriergetrocknete Rinderleber“. Eine Packung von Anifits Gemüse-Mix, der aus getreidefreien Flocken von Rote Beete, Kartoffeln, Karotten und mehr besteht. Und einer kleinen Packung knuspriger Hundekekse mit dem Namen Picco Tabs.

Alles in allem ist dieses Schnupperpaket ein richtiger Allrounder, mit ihm lässt sich gut feststellen, ob dein Hund das Hundefutter von Anifit wirklich mag und auch verträgt.

Schnupperpaket mit 810g Dosen
Schnupperpaket mit 810g Dosen

Wie soll ich auf Anifit umstellen?

Die Futterumstellung auf Anifit ist gar nicht so schwer. Allerdings musst du vorher bedenken, dass dein Hund einige Zeit brauchen wird bis er sich an das neue Futter gewöhnt hat. Vor allem dann, wenn dein Vierbeiner zuvor über einen längeren Zeitraum Trockenfutter bekommen hat, muss sich der Verdauungstrakt deiner Fellnase, sowie sein Stoffwechsel, erst komplett umstellen. Du solltest daher ungefähr einen Zeitraum von einer bis hin zu drei Wochen für die Futterumstellung einplanen.

Die beste und auch einfachste Futterumstellung gelingt, indem du dich vorerst auf eine einzige Futtersorte konzentrierst. Anifit hat mehrere Produkte im Verkauf, die sich für eine Futterumstellung besonders gut eignen. Hierbei handelt es sich um schonendes Futter, was den Magen-Darm-Trakt deines Hundes nicht noch zusätzlich reizt. Zu erwähnen sei hier vor allem das Gockels Duett, welches besonders bekömmliches Hühnchen in Kombination mit einer Portion Kartoffeln enthält. Alternativ kannst du aber auch auf die Falscher Hase zurückgreifen.

PowerDarm von AniFit

Leidet dein Hund bereits unter Magen-Darm-Problemen, so kannst du ihm die Futterumstellung zusätzlich erleichtern. Es geht um das Produkt mit dem Namen Power Darm. Hierbei handelt es sich um ein natürliches Ergänzungsmittel, das sich unterstützend auf die Verdauung deines Hunde auswirkt. Power Darm fördert die Entwicklung günstiger Darmbakterien und macht dir so die Umstellung einfacher.

natürliche Darmsanierung

Lies hier auch unseren Beitrag über Schonkost für Hunde.

Welche Menge AniFit gebe ich meinem Hund?

Der Futter-Rechner

Eine tolle Möglichkeit, die von Deinem Hund benötigte Futtermenge zu erfahren, ist der Futter-Rechner, den AniFit Dir bietet. Neben einer Beratung durch einen Fachberater kannst Du auch dort schnell überprüfen, welche Menge Dein Hund benötigt. Dort gibst Du das Alter Deines Hundes, das Gewicht (bei einem Welpen der Junghund das zu erwartende Endgewicht) sowie die sportliche Aktivität, die Gabe von Leckerchen und die Zugabe von Flocken ein. Der Rechner berechnet Dir eine Untergrenze, eine Standardmenge und eine Obergrenze. Du kannst diesen Rechner noch auf den Expertenmodus erweitern, in dem Du noch weitere Details angeben kannst.

Nach vier Wochen solltest Du überprüfen, ob die gegebene Menge zu Deinem Hund passt und sie gegebenenfalls nach oben oder unten anpassen. Auch hier steht Dir ein Fachberater von AniFit jederzeit zur Seite und berät Dich individuell.

Futterrechner AniFit
Über den einfach zu bedienenden Futterrechner kannst Du einfach die passende Futtermenge feststellen.

Welpe / Erwachsener Hund / Senior

Welpen erhalten ungefähr die gleiche Menge wie erwachsene Hunde. Achte hierbei darauf, das Futter aufzuteilen und in kleineren Portionen zur Verfügung zu stellen. Bei Senioren verlangsamt sich der Stoffwechsel. Achte daher darauf, dass Du auch die Futtermenge zurück fährst. Auch ist es für ältere Hunde meist besser, öfter in kleineren Mengen Futter zu erhalten, zum Beispiel drei Mal am Tag.

Fazit zu Anifit Hundefutter

Anifit bietet mit seinem großen Portfolio an Hundenahrung ein äußerst gesundes Hundefutter an. Gründe für die Umstellung auf das Hundefutter von Provital gibt es reichlich. Angefangen bei den schwedischen Richtlinien, über den Tierschutz, bis hin zur Lebensmittelqualität erfüllt Anifit sämtliche Kriterien für ein hochwertiges Hundefutter, dass deinem Hund ein langes Leben bei bester Gesundheit bieten kann. Außerdem bietet Dir AniFit ausgebildete Fach- und sogar Ernährungsberater, die Dir bei Deinen Fragen zur Seite stehen.

Übrigens bietet AniFit auch gesundes Futter für Deine Katzen an. Weitere Infos darüber findest Du hier auf pfoten.net.

Neukunde werden und 10% sparen

Wir haben für Dich einen Neukundengutschein. Mit dem Code pfoten10 erhältst Du als Neukunde 10% Rabatt auf Deine erste Bestellung.

Schreibe einen Kommentar