Hühnersuppe für Hunde – Anwendungsgebiete, Wirkung und 3 Rezepte

Lesedauer 7 Minuten

Vielleicht hast Du selbst schon mal von einer Hühnerbrühe gekostet. Bei Menschen wird sie oft zubereitet, wenn wir krank sind und zu Kraft kommen sollen. Aber darf mein Hund sie auch haben? Ja! Hühnersuppe für Hunde hat viele tolle Eigenschaften – und zwar nicht nur, wenn Dein Hund kränkelt. In diesem Beitrag möchten wir Dir zeigen, wie Du sie richtig einsetzt, wann sie Deinem Hund besonders gut hilft und wie Du sie zubereiten kannst.

 

Hühnersuppe für Hunde – wann sollte ich meinem Hund Hühnerbrühe geben?

Hühnerbrühe für Hunde ist quasi für jeden geeignet. In den meisten Fällen wird sie gegeben, wenn ein Hund krank ist. Hat Dein Hund also eine Atemwegsinfektion oder eine typische Erkältung mit Halsschmerzen, Husten und / oder Schnupfen, fördert sie die Genesung. Natürlich leistet eine Hühnersuppe für Hunde auch bei Erkrankungen des Magendarm Trakts gute Dienste.

Auch bei anderen Krankheiten, nach Operationen oder bei alten schwächeren Hunden hilft eine deftige Hühnersuppe dabei, dass Dein Hund schneller wieder zu Kräften kommt. Sie versorgt Deine Fellnase mit Energie und ist deswegen auch eine hervorragende Unterstützung für Hunde mit anspruchsvollem Training oder Hundesport. Abgefüllt kannst Du Hühnersuppe für Hunde auch wunderbar mit auf Wanderungen nehmen und Deinen Hund, denn die Suppe bietet Deinem Hund gleichermaßen einen Flüssigkeitsausgleich als auch zusätzliche Power.

Hühnersuppe für Hunde bei starker Belastung im Hundesport
Natürlich denkt man im ersten Moment, dass eine Hühnersuppe für Hunde nur für kranke und alte Hunde geeignet ist. Tatsächlich eignet sie sich aber auch perfekt für Hunde, die im anspruchsvollen Hundesport oder bei einer langen Wanderung einen zusätzlichen Energiebooster benötigen.

Dann gibt es natürlich auch noch die Hunde, die unter Appetitlosigkeit oder Trinkunlust leiden und sogar zu Untergewicht neigen. Mit einer Hühnersuppe für Hunde kannst Du Deinen Hund anregen, mehr zu trinken und zu fressen. Für viele Hunde ist die Suppe eine besondere Leckerei.

Dürfen Hunde Hühnersuppe fressen? Warum ist sie gut für Hunde?

Wir haben Dir die Frage bereits beantwortet: Hunde dürfen Hühnersuppe fressen. Aber warum hat sie so viele gute Einflüsse auf die Gesundheit unserer Vierbeiner? Das liegt an den vielen guten Inhaltsstoffen. Die Hühnersuppe ist nämlich ein wahrer Energielieferant und dabei noch besonders magenschonend und gut verdaulich. Somit kann sie Deinen Hund mit Kraft und Flüssigkeit versorgen, wenn er unter Durchfall leidet und Du ihn mit Schonkost und Energie versorgen möchtest.

Außerdem gilt sie als entzündungshemmend. Sie können in Entzündungsprozesse eingreifen und diese blockieren. Auch die enthaltene Aminosäure Cystein unterstützt das abschwellen von Schleimhäuten als auch die Hemmung von Entzündungen. Wusstest Du, dass L-Cystein auch der Grundstein für einige Medikamente für uns Menschen ist, um Bronchialschleim zu verflüssigen – wie zum Beispiel ACC?

Der Cysteingehalt ist in Hähnchenbrustfilet besonders hoch (übrigens auch in Lachs).

Aber nicht nur der Cysteingehalt macht die Hühnersuppe für Hunde interessant. Denn sie versorgt Deinen Hund zusätzlich auch mit wichtigen Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen, wie B-Vitaminen, Calcium, Eisen, Kalium, Kollagen, Magnesium, Natrium, Phosphor und Zink. Durch den Fettgehalt und viele Eiweiße sorgt sie dafür, dass Dein Hund bei Kräften bleibt oder wieder zu Kräften kommt.

Wie Du jetzt sicherlich nachvollziehen kannst, ist eine Hühnersuppe für Hunde eine tolle Unterstützung. Es lohnt sich also, zu wissen, wie Du sie richtig zubereitest. Zudem ist es praktisch, wenn Du immer ein bisschen Hühnersuppe im Hause hast – für den Fall der Fälle.

Hühnersuppe für Hunde – so bereitest Du sie zu

Fertige Hühnerbrühen für Menschen sind für unsere Vierbeiner nicht geeignet. Sie enthalten häufig Gewürze, die Hunden nicht bekommen. Daher solltest Du entweder zu einem Produkt greifen, welches speziell für Hunde entwickelt wurde – oder Dich selbst in die Küche stellen und kochen. Damit Dir das auch gelingt, möchten wir Dich mit Rezepten und einer Produktempfehlung für fertige Hühnerbrühe unterstützen. Beginnen wir doch mit der einfachen Variante, einer Instant Hühnerbrühe für Hunde

Hühnerbrühe für Hunde von AniFit – fix und fertig

Nach einer ausgiebigen Testphase von uns Ernährungsberatern für Hunde und Katzen kannst auch Du nun die fertige Hühnersuppe für Hunde von AniFit bestellen. Die Vorteile einer fertigen Suppe, die Du nur noch mit heißem Wasser angießen und ziehen (und ggfs. etwas abkühlen) lassen musst, liegen klar auf der Hand:

  • Du hast immer etwas zu Hause griffbereit
  • sie lässt sich gut lagern
  • Die AniFit Hühnersuppe für Hunde ist schnell zubereitet
  • Perfekt geeignet für unterwegs, zum Beispiel im Urlaub oder auf Turnieren

Somit kannst Du natürlich dennoch eine Hühnersuppe für Deinen Hund selbst kochen, es ist aber ratsam, Dir für den Fall der Fälle dieses Produkt zur Seite zu legen. Gerade bei schwächelnden Hunden oder Hunden, die häufig nicht wirklich fressen oder trinken wollen, ist es eine tolle Unterstützung und kostet Dich kaum Zeit.

Anifit Hühnersuppe

Zubereitung der AniFit Hühnersuppe für Hunde

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Vermische 6g Pulver (das entspricht ungefähr zwei gehäuften Esslöffeln) mit 100ml warmen Wasser – fertig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Hühnersuppe enthält 92% getrocknete Hühnerherzen, Bio-Guarkernmehl und Salz. Wie Du siehst, hat die Suppe mit 36% einen hohen Fettgehalt. Somit eignet sie sich besonders gut, um auch untergewichtige Hunde aufzubauen. Sollte Dein Hund zu Übergewicht neigen, solltest Du das bei der normalen Futterration bedenken.

Exkurs Guarkernmehl
Bei Guarkernmehl handelt es sich um ein pflanzliches Dickungsmittel, welches aus der Guarbohne hergestellt wird. Die im Guarkernmehl enthaltenen Balasststoffe unterstützen bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels und der Verdauung.

Weitere Tipps, was Du mit der AniFit-Hühnersuppe für Hunde machen kannst

Einige Hunde neigen dazu, zu wenig zu trinken. Mit etwas Geschmack fällt es ihnen leichter. Daher kannst Du ein klein bisschen des Pulvers in das Trinkwasser mischen.

Im Sommer kannst Du mit der Hühnersuppe auch ein leckeres Hundeeis herstellen, bei dem Du ganz sicher gehen kannst, dass es gesund für Deinen Vierbeiner ist und auch wirklich nur das enthalten ist, was er fressen darf. Auch als Hunde-Smoothie für eine Wanderung ist die Hundesuppe perfekt geeignet.

Du kannst sie auch in einem Kong oder auf einer Leckmatte einfrieren und Deinem Hund anbieten. Gerade bei Hitze freuen sich unsere Vierbeiner über eine entsprechende Abkühlung.

Hühnersuppe für Hunde selbst kochen – so gehts

Natürlich kannst Du eine leckere Hühnersuppe für Hunde auch selbst zubereiten. Und es spricht nichts dagegen, dass Du diese dann auch isst. Gerne möchten wir Dir auch hierzu ein Rezept und eine Anleitung mit auf den Weg geben.

Welche Zutaten benötige ich für die Hühnersuppe?

Als erstes musst Du sehr wahrscheinlich einkaufen gehen. Daher schreiben wir Dir einen Einkaufszettel. Die Menge ist natürlich davon abhängig, wie viel Suppe Du kochen möchtest. Du benötigst aber in jedem Fall:

  • Hühnerbrust oder ein ganzes Huhn
  • Wasser
  • Prise Salz

Wie bereite ich die Hühnersuppe richtig zu?

Zuerst nimmst Du die Hühnerbrust und kochst sie mit Wasser. Das Fleisch ist dann fertig, wenn es quasi schon verfällt und von außen weiß ist. Hat es diesen Punkt erreicht, kannst Du den Topf vom Herd nehmen und das Fleisch entnehmen. Das Wasser, in dem das Fleisch gekocht hat, bitte nicht wegkippen. Das benötigst Du natürlich.

Hühnersuppe für Hunde - welches Fleisch ist geeignet
Für die Hühnersuppe benötigst Du – wie könnte es auch anders sein – Hühnerfleisch. Du kannst ein ganzes Huhn kochen. Alternativ kannst Du aber auch Hühnerbrust nutzen. Der Vorteil ist dann, dass Du die Knochen nicht entfernen musst.

Im nächsten Schritt schöpfst Du vom Wasser bzw. der Brühe nämlich das Fett ab (warte am besten, bis das Wasser abgekühlt ist, damit das Fett oben schwimmt). Das Abschöpfen geht am einfachsten mit einer Schöpfkelle oder einem flachen Löffel. Füge die Prise Salz hinzu. Es darf aber wirklich nur eine kleine Prise sein! Zu viel Salz wäre für Deinen Hund gesundheitsschädigend.

Dann lässt Du die Hühnersuppe für Hunde abkühlen. Du kannst diese sogar einfrieren für den Fall der Fälle.

Die Hühnerbrust kannst Du später der Suppe beifügen oder zusätzlich kombiniert mit weichgekochtem Reis oder Moro-Suppe als Schonkost füttern. Denke aber bitte unbedingt daran, sämtliche Knochen zu entfernen. Gerade Hühnerknochen können schnell splittern und führen zu schlimmen Verletzungen.

Weitere Zutaten für die Hühnerbrühe?

Wenn Du Die Hühnersuppe noch erweitern möchtest, kannst Du das mit für Hunden verträgliches Gemüse tun, zum Beispiel Karotten und Kartoffeln. Gehe hierfür wie folgt vor:

Zuerst gehst Du mit dem Hühnerfleisch wie oben genannt vor. Nachdem Du das Fett abgeschöpft hast, nimmst Du 500ml vom übrigen Wasser und kochst es mit vorher geschälten und klein geschnittenen Kartoffeln und Karotten mindestens 20 Minuten bei geschlossenem Deckel.

Gerade Mohrrüben haben eine sehr positive Wirkung auf den Magendarm Trakt Deines Hundes, weswegen sie auch bei der Moroschen Karottensuppe einen hohen Stellenwert haben.

Morosche Möhrensuppe von Anifit

Fazit: Hühnersuppe für Hunde sollte jeder Hundebesitzer kennen

Wie Du siehst, hat eine Hühnersuppe für Hunde wirklich viele Vorteile und kann sowohl kranke und alte Hunde unterstützen, zu Kräften zu kommen. Aber auch für im Hundesport beanspruchte Vierbeiner mit ausreichend Energie versorgen. Eine Hühnersuppe ist recht einfach gekocht. Du kannst sie dann sogar einfrieren. Problematisch wird es aber, diese im Urlaub mitzunehmen. Und meistens benötigt man sowas doch dann, wenn man keine Zutaten kaufen kann – an einem Sonntag, Feiertag oder im Urlaub.

Daher empfehlen wir Dir aus voller Empfehlung, zwei drei Tüten AniFit Hühnersuppe für Hunde zu Hause stehen zu haben. Mit unserem Code Fit10 erhalten Neukunden auf ihre Bestellung sogar 10% Rabatt. Wenn Du Fragen hast, hinterlasse uns gerne ein Kommentar oder schicke uns eine E-Mail an dennis@pfoten.net – wir beraten Dich.

Erzähle uns doch gerne auch von Deinen Erfahrungen mit dem Kochen von Hühnersuppe für Hunde. Vielleicht hast Du auch einige Erweiterungen für unsere Rezeptideen? Hierdurch würdest Du sicherlich auch unseren anderen Lesern weiterhelfen.

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn gerne auch mit Deinen Freunden.

Tipp_ Hühnersuppe für Hunde von AniFit
Unser Tipp: Leg Dir die Hühnersuppe für Hunde von AniFit für alle Fälle hin. So hast Du im Fall der Fälle immer etwas zu Hause.

  • letzte Posts

Seit Jahren beschäftige ich mich mit der artgerechten und gesunden Haltung von Tieren. Neben Tierschutz liegt mir außerdem auch Artenschutz am Herzen.

Durch meine Hündin Mira erlebe ich täglich, wie sozial und empathisch Tiere sind. Deswegen ist es mir wichtig, Menschen aufzuklären und so die Welt für Tiere ein Stückchen besser zu machen.

Besser bekannt bin ich unter dem Usernamen SLEEPHERDS auf Instagram und meinem Blog.

  • Verfilzungen im Hundefell vorbeugen und entfernen
    Verfilzungen im Hundefell – die besten 6 Tipps gegen Knoten im Hundehaar

    Ein Problem, was meist nur Besitzer von langhaarigen Hunden kennen: Verfilzungen im Hundefell. Das ist nicht nur nicht sonderlich schön, sondern kann für Deinen Vierbeiner auch gesundheitliche Folgen haben. In diesem Ratgeber wollen wir Dir sagen, warum es so wichtig ist, dass Du Knoten und verfilztes Fell entfernst und wie Du mit ein paar einfachen Tricks der Bildung vorbeugen kannst.

  • Läufigkeitshosen Test Erfahrungen Empfehlungen
    Läufigkeitshosen im Test 2024 – das sind die besten 5 Läufigkeitshöschen

    Wenn die Hündin läufig wird, ist es nicht automatisch so, dass sie besonders reinlich ist. Vielleicht darf sie auch bei Dir im Bett oder auf dem Sofa schlafen oder Ihr seid gerade im Urlaub und Du möchtest einen zusätzlichen Schutz? Dann sind Läufigkeitshosen ein echter Geheimtipp! In diesem Beitrag geben wir Dir Tipps in Bezug auf die Reinlichkeit von Hündinnen und zeigen Dir unsere Top 5 Läufigkeitshosen (2024).

  • Hund elektrisch geladen
    Hund elektrisch geladen – 5 Tipps, damit es keinen Stromschlag gibt

    Ist Dein Hund elektrisch geladen? Du möchtest ihn streicheln und kriegst regelmäßig einen gewischt? Vielleicht hat sich Dein Hund dabei auch schon erschreckt und danach Meideverhalten gezeigt? Gerade in der aktuellen kalten Zeit mit mehr Heizungsluft kommt das oft vor. Wir zeigen Dir 5 einfache Tipps, wie Du das Problem schnell lösen kannst.

Schreibe einen Kommentar