Verfilzungen im Hundefell – die besten 6 Tipps gegen Knoten im Hundehaar

Lesedauer 9 Minuten

Ein Problem, was meist nur Besitzer von langhaarigen Hunden kennen: Verfilzungen im Hundefell. Das ist nicht nur nicht sonderlich schön, sondern kann für Deinen Vierbeiner auch gesundheitliche Folgen haben. In diesem Ratgeber wollen wir Dir sagen, warum es so wichtig ist, dass Du Knoten und verfilztes Fell entfernst und wie Du mit ein paar einfachen Tricks der Bildung vorbeugen kannst.

Verfilzungen im Hundefell – hat das gesundheitliche Folgen?

Dich stört das verfilzte Fell nicht und Du fragst Dich, warum wir nun sagen, dass dies gesundheitliche Folgen haben könnte? Gerne möchten wir Dir das erklären. Verfilzt das Fell stark, lässt es weniger Luft durch. Die Haut darunter kann nicht atmen und sich entzünden. Außerdem nisten sich in den Knoten und Verfilzungen im Hundefell besonders gerne Parasiten ein, die die Haut und generell die Gesundheit Deines Hundes zusätzlich angreifen können. Außerdem können die Filzlappen reiben und dadurch Scheuerstellen entstehen, vor allem in den Achseln oder auf der Innenseite der Oberschenkel.

Wie immer gibt es aber auch hier Ausnahmen: Einige Hunderassen haben rassetypisch Zotten wie zum Beispiel der Puli.

Eine zusätzliche Gefahr sind hohe Temperaturen. Ist Dein Hund stark verfilzt, kann es zur Überhitzung beim Hund kommen, da die Luft nicht zirkulieren kann und Dein Hund sich stärker aufheizt.

Hunde mit kurzem Fell und / oder wenig Unterwolle haben hiermit also selten ein Problem. Doch Hunderassen mit langem Fell und / oder viel Unterwolle neigen schneller zu Knötchen, die sich immer weiter zu Verfilzungen entwickeln können.

Es ist also nicht nur eine Frage der Ästhetik oder Schönheit, sonder auch eine Frage der Gesundheit, Verfilzungen im Hundefell zu entfernen und sogar bestenfalls vorzubeugen.

Wie entstehen Verfilzungen im Hundefell?

Es gibt den Mythos, dass verfilztes Fell nur bei ungepflegten Straßenhunden entsteht. Das ist falsch.

Verfilzungen im Hundefell entstehen ganz unspektakulär: Es bilden sich zuerst kleine Knötchen. Ein paar Haare kleben aneinander, zum Beispiel, weil sich etwas Schmutz im Fell verfangen hat. Auch nasses Fell klebt gerne zusammen. Und nicht zu letzt: Im Fellwechsel bleibt loses Fell hängen und verknotet sich mit dem anderen Fell. Aus diesen kleinen unscheinbaren Knoten im Hundefell wachsen dann langsam Verfilzungen heran, wenn Du nicht reagierst.

Verfilztes Fell beim Hund vorbeugen – 6 Tipps

Natürlich kannst Du nicht jedem Knoten im Hundefell vorbeugen, denn wer möchte seinen Hund schon gerne in Watte packen. Aber es gibt ein paar tolle Tipps und Tricks, wie Du verfilztem Fell entgegen wirken kannst. Und natürlich wollen wir Dir diese mit auf den Weg geben.

Regelmäßige Fellplege ist wichtig

Nicht jeder Hund lässt sich gerne Bürsten oder Kämmen. Aber dennoch ist es elementar. Besonders dann, wenn Dein Hund zu Verfilzungen im Hundefell neigt. Bürstest Du Deinen Hund täglich, kannst Du direkt kleine Knoten lösen, sodass es erst gar nicht zu verfilztem Fell kommt. Achte dabei unbedingt auch darauf, direkt am Fellansatz zu bürsten. Wenn Du nur oberflächlich Deinen Hund bürstest, wirst Du nicht alle Fellknötchen lösen.

Je nach Hundefell solltest Du Deinen Hund mindestens 2-3 mal in der Woche bürsten. Während des Fellwechsels im Frühling und Herbst sogar täglich. So kannst Du abgestorbenes Fell entfernen, welches sich gerne verknotet. Gut gebürstetes Fell verknotet wesentlich seltener.

Achte auf die passende Hundebürste. Denn nicht jede Bürste ist für alle Felltypen geeignet. Außerdem solltest Du vor allem lose Unterwolle gut entfernen. Wir nutzen dafür gerne das deSheeding Tool von FURminator sowie verschiedene Bürsten, da es sie  für verschiedene Hundefelltypen gibt. Uns ist bekannt, dass einige nach wie vor der Meinung sind, ein FURminator würde das Deckhaar zerstören. Diese Erfahrung haben wir bei richtiger Anwendung und der passenden Bürste nicht gemacht.

Die richtigen Pflegeprodukte gegen verfilztes Hundefell

Ein Hund sollte nicht regelmäßig gebadet und erst recht nicht andauernd einshampooniert werden. Dennoch kann die Wahl des richtigen Shampoos gegen Verfilzungen im Hundefell helfen. Grundsätzlich sollte beim Thema Hund baden gelten: So wenig wie möglich, so oft wie nötig. Natürlich schadet eine gelegentliche Unterbodenwäsche bei Matschwetter nicht.

Verfilzungen im Hundefell Shampoo verfilztes Fell Erfahrungen
Warum ein spezielles Hundeshampoo? Wie häufig muss / darf ich meinen Hund baden? Worauf sollte ich achten? Fragen über Fragen 🙂

Wenn Dein Hund aber mal eine Wäsche mit Hundeshampoo benötigt, ist es wichtig, dass Du einige Punkte beachtest:

Warum ein spezielles Hundeshampoo benutzen?

Hast Du Deinen Hund bisher immer mit Deinem Shampoo gewaschen? Das solltest Du zukünftig lieber lassen. Shampoos für Menschen sind für Vierbeiner absolut ungeeignet, denn sie sind auf Haut und Haare von uns Menschen abgestimmt. Hunde haben jedoch andere Bedürfnisse.

Hunde bilden eine Fettschicht auf der Haut, mit der sie sich vor Wettereinflüssen (Kälte, Sonne, Regen etc.) schützen. Während ein Hundeshampoo rückfettend ist (oder zumindest sein sollte), sind das die meisten Shampoos für Menschen nicht. Hierdurch trocknet die Schutzschicht Deines Hundes aus und wird anfällig. Außerdem ist der pH-Wert von Menschenshampoos häufig höher als beim Hund und ist nicht selten mit Duftstoffen ausgestattet. Das sind alles Punkte, die Deinem Hund nicht gut tun. Daher gilt: Nutze kein normales Shampoo für Hunde bzw. nur im absoluten Ausnahmefall!

Welchen pH-Wert sollte ein Hundeshampoo haben?

Es ist sinnvoll, dass Du ein Hundeshampoo wählst, welches an den pH-Wert Deines Hundes angepasst ist. Im Vergleich zum Menschen, dessen pH-Wert im eher sauren Bereich  (zirka 5,5 – 5,8) liegt, sollte ein Hundeshampoo im basischen Bereich sein (also zwischen 6,0 – 6,8).

Kernseife für Hunde ist übrigens auch keine gute Lösung, denn Kernseife ist alkalisch und hat häufig einen pH-Wert von über 7,5. Somit scheidet auch die Kernseife zum Baden von Hunden aus.

Kann ich meinen Hund mit Babyshampoo / Kindershampoo waschen?

Auch ein Babyshampoo oder ein Kindershampoo ist nicht für Deinen Hund geeignet. Denn auch bei Kindern liegt der pH wert – typisch für uns Menschen – eher im säuerlichen Bereich und dementsprechend ist auch das Shampoo auf menschliche Haut angepasst.

Welches Hundeshampoo können wir empfehlen?

Auch beim Thema Hundeshampoo gibt es unzählige verschiedene Produkte auf dem Markt. Achte beim Kauf darauf, dass es zu Deinem Hund passt. Und noch ein weiterer Tipp: Viele Hundeshampoos sind bereits mit Wasser verdünnt. Je häufiger Dein Hund gewaschen werden muss, desto verdünnter sollte es sein. Du kannst es also meist zusätzlich noch mit Wasser verdünnen, wodurch es auch ergiebiger wird.

Wir nutzen gerne dieses Produkt, wenn es mal nötig ist:

  • Fellpflege mit Wau-Effekt: Das sanfte Shampoo...
  • Für alle Felltypen: Die Rezeptur beinhaltet...
  • 100 % tierleidfrei für glückliche Vierbeiner:...
  • Tierisch leichte Anwendung: Das Fell gut...
  • Lieferumfang: 1 x 250 ml Hundeshampoo, milde...
Amazon Prime5,25 €
Stand: April 13, 2024 9:44 pm Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen

oder alternativ – und besonders praktisch auch im Urlaub dieses:

  • ✅ Hochwertige und pflegende Pflanzenöle:...
  • ✅ 100% natürliche Inhaltsstoffe, komplett...
  • ✅ Ohne schädliche Zusätze & Firlefanz:...
  • ✅ Handgefertigt und nachhaltig: Jede Seife...
  • ✅ Umweltfreundlich verpackt: Die Seife kommt...
Amazon Prime12,95 €
Stand: April 13, 2024 8:47 pm Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Tipp: Mit einem Seifensäckchen kannst Du eine Hundeseife besser aufschäumen und sie rutscht Dir nicht aus der Hand.

Hundefutter hat Einfluss auf Hundefell

Wusstest Du, dass Hundefutter einen großen Einfluss auf die Beschaffenheit des Fells beim Hund hat? Nachdem wir unsere Hunde auf das hochwertige ANIfit Hundefutter umgestellt hatten, hat sich die Fellstruktur extrem verbessert. Wir dachten vorher bereits, dass unsere Hunde ein weiches glänzendes Fell hätten. Zirka zwei – drei Wochen nach der Umstellung wurden wir eines Besseren belehrt.

Dementsprechend können wir aus eigener Erfahrung sagen: Die richtige Ernährung sorgt dafür, dass sich weniger Verfilzungen im Hundefell bilden. Gesundes Fell kommt natürlich auch von innen.

Deswegen solltest Du unbedingt auf eine artgerechte Ernährung Deines Vierbeiners achten. Gerne berät Dich Dennis als zertifizierter Ernährungsberater für Hunde und Katzen individuell. Schick ihm einfach eine E-Mail an dennis@pfoten.net oder hinterlasse bei diesem Beitrag ein Kommentar.

Hundefutter gegen verfilztes Hundefell

Wir füttern sehr gerne ANIfit Gockel’s Duett. Es versorgt Deinen Hund mit allen wichtigen Nährstoffen, ist besonders magenschonend und hat eine Darmsanierung inkludiert, sodass Du auch die gesunde Darmflora Deines Hundes unterstützt.

Futterzusätze gegen Verfilzungen im Hundefell

Neben einem gesunden Hundefutter kannst Du Deinen Hund auch mit verschiedenen Futterzusätzen unterstützen. Zum einen empfehlen wir Dir, regelmäßig zwei Kuren zu machen: 1. Darmsanierung beim Hund und 2. Entgiftung beim Hund. Beide Themen sind sehr umfangreich. Deswegen haben wir Dir die jeweiligen Beiträge zum Nachlesen verlinkt.

Aber es gibt noch weitere Zusätze, die zu einem gesunden und glänzenden Fell beitragen:

Zum einen ist es also sinnvoll, Deinem Hund neben einer ausgewogenen Ernährung zusätzlich hochwertiges Öl ins Futter zu geben. Wir bevorzugen hierfür Lachsöl. Aber auch Hanföl, Distelöl oder Leinöl sind bei Hunden möglich. Bei Katzen solltest Du übrigens unbedingt Lachsöl nehmen.

Desweiteren gibt es verschiedene Futterzusätze, die speziell auf ein gesundes und glänzendes Fell abgestimmt sind. Wir werden häufig gefragt, welches Produkt wir für unsere Hunde nutzen und empfehlen können. Gerne möchten wir auch Dir diesen Ratschlag mit auf den Weg geben:

ANIfit Fell-Fit gegen Verfilzungen im Hundefell
ANIfit Fell-Fit ist ein Pulver mit allen wichtigen Inhaltsstoffen für ein gesundes und glänzendes Fell und noch vielen weiteren Vorteilen. Du streust das Pulver über das Futter – es wird problemlos mit gefressen. Vor allem vor und während des Fellwechsels ein echter Geheimtipp!
Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, klicke einfach auf das Bild. Wir haben Dir das Produkt verlinkt.

Hund gut abtrocknen / Hundebademantel nutzen

Nasses Fell verklebt wesentlich schneller, sodass sich Verfilzungen im Hundefell bilden. Daher ist es hilfreich, wenn Du Deinen Hund bei Kontakt mit Nässe direkt gut abtrocknest, föhnst oder ihm gar einen Bademantel für Hunde anziehst. Hierbei ist es egal, ob Du es nach einem Bad oder einer Dusche machst oder ob das Fell durch Regen oder das Schwimmen im See feucht geworden ist.

Am besten trocknest Du Deinen Hund mit einem speziellen Hundehandtuch trocken, welches sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen kannst. Wir haben Hundebademäntel wirklich lieben gelernt. Achte unbedingt auf gute Qualität. Nicht jeder Bademantel saugt auch wirklich gut die Feuchtigkeit aus dem Hundefell.

Das praktische an einem solchen Hundebademantel? Du kannst ihn Dir ins Auto legen und Deinem Hund direkt nach dem Spazierengehen anziehen. So schützt Du zusätzlich noch Dein Auto. Und wenn Du auf einen guten Bademantel geachtet hast, kommt Dein Hund bereits gut trocken nach Hause.

Verschmutzungen im Fell sofort entfernen

Wir wollen mit unseren Hunden Spaß haben. Und so dürfen sie gerne durch jede Pfütze laufen, sich im Sand wälzen und ausgelassen spielen. Dabei können sich kleine Ästchen, Gräser, Kletten und andere Verschmutzungen im Fell verfangen.

Es ist hilfreich, wenn Du sie sofort entfernst wenn Du sie entdeckst. Das muss natürlich nicht direkt auf Eurer Gassirunde sein. Aber spätestens zu Hause solltest Du Dreck und Fremdkörper aus dem Hundefell entfernen. So kannst Du Verfilzungen im Hundefell vorbeugen.

Verfilzungen im Hundefell entfernen

Aber was tun, wenn sich bereits Knoten im Hundefell gebildet haben? Auch hierfür wollen wir Dir einige Ratschläge mit auf den Weg geben.

Kleine Knoten kannst Du vorsichtig durch bürsten entfernen. Haben sich bereits Verfilzugen im Hundefell gebildet, solltest Du sie scheren oder raus schneiden. Diese raus zu bürsten könnte für Deinen Hund schmerzhaft sein. Bitte denke nicht, dass Dein Hund sich nicht so anstellen soll. Wenn Dir schon mal an den Haaren gezogen wurde, weißt Du, wie schmerzhaft das sein kann!

Verbindet Dein Hund das Ziepen mit dem Bürsten, kann es passieren, dass er sich nicht mehr gerne bürsten lässt. Eine negative Verknüpfung aufzulösen ist schwierig und langwierig. Nimm also Rücksicht auf Deinen Hund. Er wird es Dir danken. Und am Ende wird es ihn (und auch Dich) nicht umbringen, wenn Du im Zweifel lieber mal die Schere nimmst.

Entfilzungsspray für Hunde

Um kleinere Knoten zu lösen, kannst Du mit speziellem Spray unterstützen. Dies macht das Fell glatter und Knoten im Hundefell lösen sich einfacher. Wir nutzen hierfür gerne das Belly Dog Detangle & Glossy:

Du kannst es entweder direkt ins Hundefell sprühen (Gesicht dabei aussparen) oder in die Hand sprühen und dann im Fell verteilen. Es enthält unter anderem Aloe Vera. Lasse es kurz einwirken. Anschließend lässt sich das Fell Deines Hundes leichter bürsten und kämmen. Teste aber vorab, ob der Geruch für Deinen Hund angenehm ist. Die Geschmäcker sind unterschiedlich und natürlich sollte Deine Fellnase kein Meideverhalten zeigen, wenn Du mit dem Spray um die Ecke kommst.

Conditioner für Hunde

Sollte Dein Hund starke Knoten im Hundefell oder gar verfilztes Fell haben, kannst Du ihn vor dem Ausbürsten mit einem Conditioner waschen. Achte aber bitte unbedingt darauf, nur Produkte zu nutzen, die auch wirklich für Hundehaare geeignet sind. Der pH-Wert ist wichtig, da Hunde einen er basischen pH-Wert benötigen während wir Menschen eher einen sauren pH-Wert haben.

Zudem solltest Du beim Kauf darauf achten, dass die Produkte auf natürlicher Basis und biologisch abbaubar sind.

Nutze nicht zu häufig Conditioner und Hundeshampoo, sondern nur, wenn es wirklich benötigt wird. Nach dem Waschen kannst Du dann zuerst das Fell trocken föhnen. Dadurch werden schon viele tote Haare gelöst. Anschließend kannst Du dann vorsichtig Knoten und Verfilzungen lösen.

Hundefrisör hilft

Gerade Hunde, die aus dem Tierschutz kommen, haben häufig starke Verfilzungen im Hundefell. Wenn das Fell sehr schlimm aussieht oder Du eine Hunderasse mit anspruchsvollem Fell hast, nimm lieber etwas Geld in die Hand und gehe zu einem erfahrenen Hundefrisör. Er kann das Fell auf Vordermann bringen, sodass Du es dann später leichter selbst pflegen kannst. Sicherlich hat er auch viele Tipps für Dich, um zukünftig Knoten im Hundefell zu vermeiden.

Fazit: Verfilzungen im Hundefell gehören zum Alltag, können aber größtenteils vermieden werden

Es ist vollkommen normal, dass sich kleine Knoten im Hundefell bilden. Selbst der gepflegteste und best ernährteste Hund hat das immer mal wieder. Bitte zerbreche Dir darüber nicht den Kopf. Von einem Knoten im Hundefell ist noch nie ein Hund gestorben 🙂 zumindest nicht, dass wir wüssten.

Allerdings macht eine gesunde und ausgewogene Ernährung auch im Bezug auf das Hundefell Sinn. Auch eine regelmäßige Pflegeroutine sowie das Einhalten einiger Tipps hilfen dabei, dass es gar nicht erst zu Verfilzungen im Hundefell kommt. Denke bitte dabei immer daran: Ein Hund muss nicht täglich mit Shampoo gewaschen werden. Sofern es nicht notwendig ist, lasse es bitte.

An dieser Stelle interessiert uns natürlich wieder: Hast Du Fragen? Oder hast Du vielleicht eigene Erfahrungen und dadurch tolle Tipps und Tricks, die Du mit uns und den anderen Lesern teilen möchtest? Dann hinterlass gerne ein Kommentar. Nach einer kurzen Prüfung (wir wünschen uns einen höflichen und respektvollen Umgang) veröffentlichen wir Dein Kommentar und antworten auch schnellstmöglich darauf.

  • letzte Posts

Seit Jahren beschäftige ich mich mit der artgerechten und gesunden Haltung von Tieren. Neben Tierschutz liegt mir außerdem auch Artenschutz am Herzen.

Durch meine Hündin Mira erlebe ich täglich, wie sozial und empathisch Tiere sind. Deswegen ist es mir wichtig, Menschen aufzuklären und so die Welt für Tiere ein Stückchen besser zu machen.

Besser bekannt bin ich unter dem Usernamen SLEEPHERDS auf Instagram und meinem Blog.

  • Fleecejacken für Hunde Erfahrungen Empfehlungen
    Fleecejacken für Hunde – die 2 besten Empfehlungen für die Übergangszeit

    Nicht jeder Hund benötigt einen Mantel, so viel steht fest. Doch einige Hunde benötigen aufgrund ihres Alters, der Fellstruktur, diverser Ereignisse oder bestimmten Erkrankungen eine zusätzlich wärmende Schicht. Fleecejacken für Hunde sind perfekt geeignet für die Übergangszeit an trockenen Tagen oder für Hunde, die nur eine leichtere Unterstützung benötigen. In diesem Beitrag wollen wir Dir unsere top 3 Favoriten vorstellen.

  • Hund frisst Erde
    Hund frisst Erde – die häufigsten 8 Ursachen und besten Tipps

    Dein Hund frisst Erde und Du fragst Dich, ob es eine harmlose Ursache gibt oder etwas ernsthaftes dahinter stecken könnte? In diesem Beitrag erfährst Du die häufigsten Gründe und hilfreiche Tipps, wie zukünftig dafür sorgst, dass Dein Hund keine Erde mehr aufnimmt.

  • Dürfen Hunde Spargel fressen
    Dürfen Hunde Spargel fressen? Die wichtigsten 3 Infos

    Es ist bald wieder soweit: Die Spargelzeit beginnt. Vielleicht liebst Du selbst diese Saison, freust Dich schon auf die ersten Stangen und fragst Dich jetzt: Dürfen Hunde Spargel fressen? Diese Frage beantworten wir Dir gerne in diesem Beitrag und geben Dir wie gewohnt jede Menge Tipps mit auf den Weg.

Schreibe einen Kommentar