Silvester mit Hund – entspannt ins neue Jahr!

Wenn die Weihnachtszeit beginnt, ist es nicht mehr lange, dann schallt es ins neue Jahr. Doch schon vor dem eigentlichen Silvesterabend geht die Problematik für Haustierbesitzer los. Denn die Raketen fliegen auch weit vor dem Neujahrsfest durch die Gegend und die Böller explodieren, sodass die Silvesterangst beim Hund nicht allzu lange auf sich warten lässt. Als Hundebesitzer wirst Du entweder schon die Erfahrung gemacht haben, dass der Vierbeiner in dieser Zeit besonders ängstlich reagiert oder ängstlicher als möglicherweise sowieso und jetzt gilt es, Dir genau dabei zu helfen, dass Dein Hund besser zurechtkommt. Keine Frage, es ist schwierig, Silvester mit dem Hund richtig zu proben, weil es kein dauerhafter Zustand ist, um eine gewisse Routine einzuarbeiten. Doch mach Dir keine Sorgen, es gibt viele Mittel und Wege, damit Dein Vierbeiner bald ein wenig besser durch diese schwierige und laute Zeit gelangt sowie das Neujahresfest einfacher überstehen kann.

Silvester mit Hund – es knallt häufig auch davor und danach

Der Dezember birgt ein unglaubliches Stressrisiko für den Hund. Denn meist in diesem Monat beginnt der Verkauf der Silvesterknaller und gleichwohl es verboten ist, diese Tage/Wochen vor und nach Silvester zu nutzen, decken sich genügend damit ein. Wenn Du auf dem Dorf wohnst oder dem Land, wirst Du vielleicht ein wenig einfacher damit zu gegen sein, als in Großstädte. Hundebesitzer hier wissen genau, dass der Hund ängstlich zu Silvester reagiert, auch die vielen Tage davor und einige danach immer mal wieder aufschreckt.

Damit Du jedoch die besten Voraussetzungen findest, um genau diese Sorge gegenüber Deinem Hund einzudämmen und damit gleichzeitig diesem zu helfen, wirst Du hier fündig. Es gibt viele Möglichkeiten und wenn Du Deinen Vierbeiner liebst, probierst Du sie natürlich nacheinander aus, um zu schauen, welche Methodik auf Deinen Vierbeiner besser zutrifft und worauf dieser reagiert. Vielleicht hast Du so das Glück, dass Dein Hund nicht ängstlich zu Silvester reagiert oder nur noch minimal erschreckt.

Diese Vorsorgemaßnahmen zu Silvester mit Hund können helfen

Zunächst einmal sei natürlich gesagt, dass Du Deinen Hund am besten kennst und vielleicht aus vorherigen Silvesternächten und den Tagen zuvor sowie danach weißt, wie dieser zu bestimmten Situationen reagiert. Es gibt jedoch gewisse Vorkehrungsmaßnahmen, die bei einigen Hunden schon hilfreich angewandt wurden und expliziter, die wir später gerne auch erwähnen werden. Doch vielleicht hilft Dir zunächst folgende kleine To-do-Liste, um auch nicht in die Gefahr zu laufen, dass Dein Hund plötzlich weg rennt, wenn dieser ein Knall hört. Diese Jahreszeit um Dezember und speziell die Tage vor Silvester und teils noch danach, darfst Du nicht unterschätzen.

Den Vierbeiner jetzt immer anleinen

Gleichwohl Du Deinen Hund unangeleint führen kannst, ist gerade in größeren Städten vor Silvester davon abzuraten. Silvester mit dem Hund ist die eine Seite, aber es gibt auch Problematiken, die jedes Jahr vor Silvester auftreten. Hunde rennen in Panik durch einen Böllerknall weg. Ein Raketenheuler erschreckt sie und sie reißen sich los. Viele Unfälle sind da bereits passiert, Hundebesitzer mussten die Vierbeiner tagelang suchen und leider gab es auch traurige Mitteilungen, weil in Panik der Vierbeiner von einem Auto erfasst wurde. Das wollen wir Dir ersparen, sodass wir gerade zu Zeiten, wo die Böllerei losgeht immer empfehlen, dass Du Deinen Vierbeiner an der Leine hältst.

Ein gutes Geschirr wie das Anny-x ist hier auch aufgrund der hohen Zugkraftbelastung empfehlenswert. Du kannst ja eine längere Leine mitnehmen, damit der Vierbeiner in Parks trotzdem spielen kann, aber Du nie die Kontrolle verlierst.

45,00 € 49,85 €
Stand: Januar 27, 2020 9:28 pm Uhr
Jetzt auf Amazon kaufen
Advertisement

Habe zur Sicherheit auch immer eine Notfallapotheke für Hunde zu Hause. Denn gerade bei Stress und Aufregung neigen Hunde zu Durchfall. In diesem Fall solltest Du zur Sicherheit auch alles für eine Schonkost für Hunde parat haben.

Richte einen ruhigen Lieblingsort im Haus oder in der Wohnung ein

Manche leben in einer Region, wo die eine Seite des Hauses auf die belebte Straße zu geht und die andere Seite auf die ruhigere Hof-, Garten- oder Parkseite. Wenn das bei Dir der Fall ist, wäre es sinnvoll, wenn Du das Schlafquartier und Spieleparadies Deines Hundes erst einmal auf die ruhigere Seite verfrachtest. Damit kannst Du der Silvesterangst beim Hund ein wenig mit mehr Ruhe entgegen wirken. Gerade in größeren Städten, wo Mietshäuser mit ähnlicher Bauweise vorhanden sind, klappt das zumindest deutlich besser, als den Vierbeiner auf die belebte Straßenseite Seite schlafen, spielen und ruhen zu lassen. Gerade dann, wenn Jugendliche etc. mit den Raketen schon vor Silvester loslegen und die Böller ebenso fliegen.

Hund liegt unter Bett
Richte Deinem Hund ein ruhiges Plätzchen ein. Am besten auch schon mehrere Tage vor dem Jahreswechsel.

Den Vierbeiner nicht betüdeln oder bemitleiden

Silvester mit dem Hund kann auch entspannt laufen, aber auch das Verhalten von Dir sowie Deinen Gästen ist ein Grund mehr, wieso die Silvesterangst beim Hund ausgeprägter, als bei anderen auffallen kann. Denn viele Hundebesitzer neigen zu Silvester mit dem Hund mitleidiger umzugehen. Je mehr Mitleid Du der Situation gegenüber empfindest, was vollkommen natürlich ist, aber deswegen den Hund ständig mit „och, du armer“ oder Ähnliches entgegentrittst, desto stärker wird seine Angst vor dem Silvesterabend werden. Denn genau jetzt gibst Du dem Vierbeiner das Gefühl, Moment hier stimmt etwas wirklich nicht und mein Verhalten sei richtig sowie angepasst.

Du musst also ruhig bleiben, weiter Musik hören, Essen machen usw. Deine Gäste sollen sich vor Silvester und an Silvester ebenso normal verhalten. Dies färbt auf Deinen Vierbeiner ab, sodass er nachvollziehen kann, Okay mein Herrchen oder Frauchchen sowie die anderen benehmen sich normal, dann ist alles in Ordnung. Du verstehst hoffentlich, wieso auch Dein Verhalten so enorm von Bedeutung ist.

Mitleid ist Fehl am Platz

Wenn Du die Silvesterangst beim Hund erkennst, sind diese ersten Vorkehrungen schon einmal sehr simple und einfach umzusetzen. Viele Vierbeiner reagieren darauf, wie der Hundebesitzer reagiert und deswegen nochmals der Hinweis, bleib ruhig bei jedem Böllerwurf und jeder Rakete. Geh nicht mit Mitleid auf den Vierbeiner zu, streichel ihn nicht extra beruhigend, wirke nicht ständig mit der beruhigenden Stimme ein und gewissen Wortfetzen.

Du gibst Deinem Vierbeiner sonst das Gefühl, dass hier wirklich etwas nicht stimmt. Außerhalb der vier Wände empfiehlt sich eine längere Leine und ein Hundegeschirr. Jetzt den Vierbeiner von der Leine zu lassen, wäre fahrlässig und die Wohnsituation sollte in dieser Zeit vorübergehend angepasst werden. Das schaffst Du doch kinderleicht oder?

Übrigens: Natürlich darfst Du Deinen Hund trotzdem streicheln. Eben ganz normal so, wie Du es sonst auch machst. Du darfst ihm selbstverständlich Schutz bieten und unterstützen. Nur mit Mitleid solltest Du Dich zurück halten.

Dein Hund ist ängstlich zu Silvester? – versuche es mal mit folgenden Tipps

Wenn Dein Hund ängstlich zu Silvester ist, verstehen wohl alle nur zu gut, dass Du ein wenig Abhilfe leisten möchtest. Kein Wunder, denn die meisten Hunde verstecken sich. Manche zittern sogar und kommen für Stunden nicht raus. Andere wirken wiederum ein wenig verstört und es versteht sich von selbst, dass Du als Hundebesitzer dies nicht gerade prickelnd finden wirst. Man macht sich bekanntlich sorgen und deswegen möchten wir hier die Tipps vor dem eigentlichen Silvester-Fest besprechen, aber auch direkt an Silvester hilfreich vorgehen sowie kurz danach. Wir machen es mal stichpunktartig, damit Du erst einmal eine klare Übersicht hast und vielleicht auch eine Checkliste aufführst, um zu gucken, was Du schon erfolgreich oder semierfolgreich ausprobiert hast.

Im Übrigen sind dies erst einmal einfache, kostenlose und nicht medikamentöse Hilfen. Es geht leider oftmals auch anders, und bei einigen Hunden muss dies so sein. Dazu kommen wir gerne etwas später, falls Du Silvester einen Hund hast, der besonders leidet.

Silvester mit dem Hund, folgende Tipps könnten Dir helfen

  • Hund beim Gassi gehen nur anleinen
  • Nutze ein Geschirr, weil die Zugkraft enorm ist, sodass Du mit langer Leine deinen Vierbeiner kontrollieren kannst
  • Geh die letzte größere Runde am besten zwischen 20:00 Uhr bis 22.00 Uhr
  • Meide Gegenden, wo Du weißt, dass die Knallerrei auch vor Silvester an Qualität zunimmt
  • Power Deinen Vierbeiner vor 00.00 Uhr richtig aus
  • Suche ein ruhiges Plätzchen im Haus
  • Richte dem Vierbeiner Versteckmöglichkeiten ( Decken oder eine Hundehöhle ) ein
  • Behandel Deinen Hund ganz normal
  • Bemuttere Deinen Vierbeiner in dieser stressigen Situationen auf keinen Fall
  • Auch ab 00.00 Uhr, auch wenn es schwer fällt, den Vierbeiner seine Ruhe geben

Wenn Dein Hund ängstlich zu Silvester ist, hilft es oftmals, wenn Du die oberen Tipps berücksichtigst. Silvester mit dem Hund kann da wiederum so entspannter sein. Doch wenn das nicht hilft, wirst Du eventuell andere Möglichkeiten suchen müssen. Bei einigen Vierbeinern ist die Angst vor Silvester sogar derart groß, dass Bachblüten nicht einmal mehr helfen, und medikamentöse Behandlungen notwendig sind. Doch auch dazu möchten wir Dir natürlich einiges mit auf dem Weg geben, damit Du für das Thema Silvester mit dem Hund gut gerüstet bist.

Die Silvesterangst beim Hund – vielleicht hilft die beruhigende Wirkung der Musik?

Einige Vierbeiner können nicht mit den erst genannten Tipps beruhigt werden, sodass Du natürlich andere Methoden ausprobieren musst. Gerade eine Geräusche CD kommt hier immer wieder ins Gespräch, damit der Hund, der ängstlich zu Silvester ist, weniger unter der Lärmbelästigung zum Neujahrsfest leidet. Manche Hunde lassen sich ganz klassisch mit leichter und beruhigender Musik wirklich auch bei dem heftigen Lärm beruhigen, versuche es Mal mit alltäglichen Situationen, um zu erkennen, ob dort Dein Vierbeiner reagiert. Während spezielle Geräusche CDs dazu geeignet sind, den Vierbeiner auf die kommenden Geräusche vorzubereiten. Es gibt da richtige Geräusche CDs, die auch als Desensibilisierung-CDs bekannt sind, um Knaller, Böller, Raketen und ähnliche Geräusche kennen zulernen. Vielleicht hilft dies bei Deinem Hund?

Auch Bachblüten sind bei Silvesterangst beim Hund eine Empfehlung

Ganz beliebt bei Tierbesitzern, nicht nur für Hunde geeignet, sind Rescue-Tropfen für den Hund, welche aus Bachblüten hergestellt werden. Bachblüten sind ein natürliches Erzeugnis, welches dadurch eine gewisse Wirkungsdauer beansprucht. Deswegen empfehlen Tierärzte, dass Du bereits 2-4 Wochen vor Silvester zum Tierarzt Deines Vertrauens gehst, um dort entsprechend die Bachblüten verschrieben zu bekommen. Im Vorfeld wird natürlich Dein Vierbeiner noch einmal gecheckt und die Dosierung besprochen. Dies hilft damit Dein Hund beruhigter seine Angst ertragen kann, etwas döst oder gar ganz schläft, aber keineswegs in Panik verfällt. Es gibt derweil auch andere homöopathische Mittel, sodass Du dich hier bestens vom Tierarzt beraten lassen kannst.

Gefüllte Kauartikel und Spielzeuge können zur Beruhigung Deines Hundes beitragen

Wo bei Katzen die Baldrian-Kissen und mit Bachblüten eingeriebene Spielzeuge helfen, ist der Hund natürlich auch nicht wirklich anders. Ein gefüllter Kong ( Spielzeug aus Naturkautschuk ) kann immer hilfreich sein. Ob Du hier Pansen, andere Leckerchen oder Leckerchen in Kombination mit Bachblüten nimmst, ist ganz einfach Dir überlassen. Doch probiere es mal aus, ob Silvester dem Hund so viel erträglicher erscheint, weil Du ja auch etwas dazu gewinnst. Die Ruhe zu wissen, dass es Deinem Vierbeiner gut geht.

Silvester mit Hund
Sicherlich kann man mit diesen Tipps nicht alle Ängste heilen. Aber vielleicht kommst Du so zumindest entspannter durch die Silvesterzeit.

Silvesterangst beim Hund – als letztes Mittel kann auch medikamentös gehandelt werden

Leider gibt es Vierbeiner, denen Du mit allen bisherigen Tipps und Methoden kaum helfen kannst, ängstlich am Silvesterabend zu reagieren. Deswegen müssen hier Tierärzte natürlich auch manchmal mit medikamentöser Hilfe zur Seite gehen. In sehr heftigen Fällen wird dem Vierbeiner sogar Valium verschrieben. Natürlich ist zu hoffen, dass dies bei Dir nicht der Fall ist. Doch schau erst einmal, ob Du mit all den anderen Hilfen vorwärts kommst und Silvesterangst beim Hund dadurch weniger wird. Wenn nicht, musst Du natürlich mit dem Tierarzt sprechen, wenn dein Hund ängstlich zu Silvester reagiert und das besonders schwer. Zum Beispiel, indem der Hund sich stundenlang versteckt, vielleicht sogar einnässt, zittert und mehr. Da musst Du natürlich anders zu Gunsten Deines Hundes reagieren.

Aber Achtung: Viele Medikamente stellen den Hund zwar ruhig, er hat aber dennoch nach wie vor extreme Angst, kann diese Angst aber nicht zeigen. Lasse Dich daher eindringlich beraten.

Eine große Auspower-Runde könnte die Silvesternacht erleichtern

Weiter oben konntest Du bereits die Empfehlung nach einer größeren Gassi-Runde sehen. Diese sollte natürlich schon 1-2 oder sogar 3 Stunden vor dem eigentlichen 00:00 Fest sein, damit Du zu später Stunde, wo einige schon das Vorknallen übernehmen, nicht raus musst. Power Deinen Vierbeiner doch aus. Lass ihn an der langen Leine im Park spielen, den Ball jagen, etwas rennen und mehr. Wenn Du mit Deinem Vierbeiner Hundesport wie Dogscooting, Dogdancing, Mantrailing oder andere Dinge machst, nutze den Sport und gebe noch mal richtig Gas. Aber auch bei schlechtem Wetter kannst Du Deinen Hund auslasten.

Zu Hause könntest Du dann alternativ noch Bachblüten einsetzen, um so eine gewisse Ruhe für den Vierbeiner zu gewähren. Das klappt im Übrigen bei sehr vielen Hunden und wenn Du es nicht ausprobierst, wirst Du nicht wissen, ob auch Dein Vierbeiner so weniger Angst vor Silvester hat. Silvester mit dem Hund kann auch ruhig sein, wenn Du es richtig angehst und die Auspower-Runde wäre die Idee, meinst Du nicht?

Silvester mit Hund – die beste Vorsorge für ein entspanntes Silvester

Das Beste, was Du allerdings machen kannst, ist Deinen Hund schon frühzeitig an Geböller zu gewöhnen wie oben schon erklärt. Denn nach Silvester ist vor Silvester.  Auch kann es helfen, beispielsweise in der Nähe von Schießständen zu arbeiten.

Denn viel besser ist es doch, wenn Dein Hund gar nicht erst in Stress und Angst kommt, oder?

Tipp: Für Hunde, die ihre Angst einfach nicht überwinden können, ist es eine Lösung, an Orte zu fahren, wo gar nicht erst geknallt wird. Viele Städte verbieten das Knallen inzwischen. Genieße doch mal ein schönes Silvesterfest auf den Ostfriesischen Inseln?

Jetzt kann die oftmals schwierige Zeit Silvester mit Hund kommen, oder was meinst Du?

Jetzt hast Du erfahren, was Du alles tun kannst, damit Silvester Dein Vierbeiner weniger Angst vor dem Knallen und Raketenlärm hat. Es gibt kostenfreie Methoden, um vieles zu schaffen. Es geht aber auch im schlimmsten Fall sogar medikamentös. Doch probiere Dich an Deinem Hund in Ruhe aus, noch ist ja etwas hin, ehe es zum neuen Jahr knallt. Dieses Mal hast Du hoffentlich die richtige Methode gefunden, die Deinem Hund ein ruhiges Neujahrsfest ermöglicht. Feier gut in das neue Jahr hinein und hoffentlich ohne, dass Du einen dauerhaft ängstlichen Hund vorfindest.

Schreibe einen Kommentar