Anti Schling Napf – unsere Erfahrungen und Empfehlungen

Viele Hunde verschlingen ihr Futter viel zu schnell. Sie können sich dabei verschlucken und im schlimmsten Fall erbrechen oder gar ersticken. Vielleicht hast Du schon einiges versucht, damit Dein Hund zukünftig langsamer frisst. Deswegen haben wir für Dich in unserem Beitrag gleich mehrere Möglichkeiten, damit Dein Hund zukünftig langsam frisst. Eine davon ist zum Beispiel ein Anti Schling Napf. Aber mehr dazu im folgenden Text.

Warum schlingt mein Hund so?

Es gibt verschiedene Ursachen, warum Hunde schlingen. Die häufigsten Ursachen für zu schnelles Fressen Deines Hundes möchten wir Dir gerne aufzeigen:

Erkrankungen und Parasiten

Ein häufiger Grund, warum Hunde ständig Hunger haben und dementsprechend auch ihr Fressen hinunter schlingen, können Erkrankungen und Parasiten sein. Ist Dein Hund erkrankt oder trägt Parasiten mit sich rum, kann der Körper gegebenenfalls keine Nährstoffe aufnehmen.

Dein Hund hat dementsprechend durchgehend Hunger und frisst gierig. Meist kannst Du dies auch am Gewicht festmachen. Liegt eine gesundheitliche Ursache vor, nimmt der Hund ab und ist untergewichtig.

In diesem Fall solltest Du Deinen Hund gründlich von einem Tierarzt untersuchen und behandeln lassen. Nur wenn Du die eigentliche Ursache abstellst, kann Dein Hund wieder entspannt am Futternapf fressen.

Zusätzlich solltest Du auf ein besonders hochwertiges Futter umstellen und eine Darmsanierung durchführen. So kann sich Dein Hund erholen und wird mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt. Sollte Dein Hund tatsächlich einen Parasitenbefall haben und mir einer Wurmkur behandelt werden, ist eine Darmsanierung um so wichtiger, damit die Darmflora sich wieder aufbauen kann.

Konkurrenz / Futterneid

 Der wohl häufigste Grund für das Schlingen am Hundenapf ist wahrscheinlich, dass Futter eine der wichtigsten Ressourcen im Hundeleben dar stellt und Dein Hund irgendwann gelernt hat, dass ein Wettbewerb um das Futter besteht. Häufig stammen betroffene Hunde aus einem großen Wurf und mussten sich gegen ihre Geschwister durchsetzen. Sie standen im Wettkampf mit den anderen Welpen und lernten so, möglichst große Mengen schnell aufzunehmen.
Anti-Schling-Napf gegen Futterneid
Viele Hunde schlingen wegen Futterneid. In diesem Fall solltest Du Deine Hunde einzeln füttern.
Auch Straßenhunde oder Tierheimhunde zeigen dieses Verhalten häufig. Sie mussten häufig um ihr Futter kämpfen oder hatten auch mal ein paar Tage kein Futter zur Verfügung. Somit ist die Ressource Futter unglaublich wichtig für das Überleben und es wird schnell gefressen, damit es ihnen kein anderer Hund weg nehmen kann.
Aber nicht bei jedem Hund liegt das Schlingen in der Vergangenheit begründet. Manche Hunde fressen von Natur aus sehr schnell.

Mehrhundehaltung

Hast Du eine Mehrhundehaltung? Dann können auch Deine Hunde im Wettbewerb miteinander stehen. Schwierig wird es vor allem dann, wenn Deine Hunde in einem unterschiedlichen Tempo fressen und ein Hund Angst haben muss, dass ihm sein Futter gestohlen wird.
In diesem Fall solltest Du Deine Hunde getrennt füttern: Entweder räumlich getrennt oder die Näpfe zumindest weit auseinander stehend. Außerdem solltest Du managen, damit jeder Hund in Ruhe sein Futter fressen kann ohne dass es zu einem Konflikt kommt. Du kannst Deinem „Schnellfresser“ auch zusätzlich noch einen Kauknochen anbieten, damit er länger beschäftigt ist. Sorge dazu, dass jeder Deiner Hunde somit Ruhe beim Fressen hat und keine Angst haben muss, dass der eine dem anderen etwas stiehlt.
Übrigens kann es sogar sein, dass Dein Hund nicht nur andere Hunde als Gefahr für die Ressource Futter ansieht, sondern auch Familienangehörige wie zum Beispiel Kinder.

Rituale

Ein weiterer Hund für das Schlingen am Futternapf ist, dass Dein Hund vielleicht eine schlechte Erfahrung gemacht hat. Er musste zum Beispiel in der Vergangenheit über längere Zeit hungern. Gerade bei Hunden, die nicht als Welpe bei Dir einziehen, weißt Du nicht, welche Vorgeschichte Dein Hund mit bringt. Durch diese Erfahrung hat er eine Verknüpfung gemacht, die Du nun erst wieder lösen musst.

Hierbei helfen Deinem Hund feste Rituale, um seine Unsicherheit in den Griff zu bekommen. Füttere Deine Fellnase also immer zur gleichen Zeit und am gleichen Ort. Suche dafür einen ruhigen Ort aus. Leben mehrere Personen im Haushalt, solltest Du einen Fütterungsort wählen, an dem nicht andauernd jemand vorbei läuft.

Unser Tipp gegen Schlingen: Ein Anti Schling Napf

Ein paar Hinweise, wie Dein Hund wieder entspannter frisst, haben wir Dir bereits gegeben. Unsere besten Erfahrungen haben wir mit einem Anti Schling Napf gemacht. So ein Anti-Schling-Napf ist eine dauerhafte Lösung.

Warum Du darauf achten solltest, dass Dein Hund nicht schlingt

Aber warum solltest Du Deinen Hund nicht einfach schlingen lassen? Zu schnelles Fressen kann für Deinen Hund gefährlich werden und sogar tödlich enden! Eine Magendrehung kann die Folge von zu schnellem Essen sein.

Anti-Schling-Napf
Wenn Dein Hund schlingt, solltest Du in jedem Fall etwas dagegen tun! Denn Dein Hund kann dadurch ernsthaft erkranken.

Bei einer Magendrehung wird es schnell lebensbedrohlich! Der Magen dreht sich hierbei um seine eigene Achse. Blutgefäße sowie der Eingang und der Ausgang zum Magen werden abgeschnürt. Die Folge davon ist, dass Verdauungsgase nicht entweichen können und der Magen sich immer mehr aufbläht. Das Blut aus dem hinteren Bereich Deines Hundes kann nicht mehr zum Herzen gelangen und Dein Hund erleidet einen Kreislaufschock. Auch andere Organe werden bei der Magendrehung in Mitleidenschaft gezogen und können absterben. Eine Not-OP ist unumgänglich, um Deinem Hund das Leben zu retten. Deswegen ist es auch wichtig, dass Dein Hund nach dem Fressen nicht rennt oder tobt!

Symptome einer Magendrehung sind

  • unruhiges Hin- und Herlaufen
  • hängender Kopf
  • gekrümmter Rücken
  • Positionswechsel zwischen Stehen, Liegen und Gehen
  • Hund versucht zu erbrechen, es kommt aber nur Schaum
  • Wasser wird sofort wieder erbrochen
  • Bauch wird hart und rundlich
  • Mundschleimhaut weiß und blass
  • Apathie und Schwäche
Auch kann Dein Hund sich verschlucken. Hierdurch entsteht eine Schlundverstopfung. Das Futter bleibt also im Rachenbereich Deines Hundes hängen. Weiter aufgenommenes Futter kann nicht runter geschluckt werden. Dein Hund kann daran im schlimmsten Fall sogar an einer Schlundverstopfung ersticken

Warum einen Anti Schling Napf nutzen?

Ein Anti Schling Napf ist kein typischer Napf wie Du ihn gewohnt bist. Er ist ausgestattet mit Rillen und Labyrinthen als Blockaden. Hierdurch muss Dein Hund automatisch langsamer fressen, da er das Futter nicht komplett mit ein Mal ins Maul nehmen kann. Dein Hund hat also keine andere Möglichkeit als gesitteter zu fressen. Du kannst dadurch Blähungen, Erbrechen und Fettleibigkeit vermeiden und es ist zudem noch eine tolle Beschäftigung für Deinen Hund.

Anti Schling Napf kaufen – unsere Empfehlungen

Wir haben einige Anti-Schling-Näpfe getestet, damit wir Dir auch eine ehrliche und authentische Empfehlung geben können. Durch einen Anti Schling Napf ist es für Deinen Hund körperlich schwerer, an das Futter zu kommen und er frisst somit langsamer. Unsere drei Favoriten sind folgende:

Platz 1: Der Outward Hound Fun Feeder Slo Bowl – Anti-Schling-Napf für Hunde

Diesen Anti-Schling-Napf kannst Du ihn verschiedenen Farben und Größen bestellen. Er lässt sich einfach reinigen und kann sogar in der Spülmaschine gewaschen werden. Sehr positiv ist zudem das exzellente Preis-Leistungs-Verhältnis. Für Kurznasen ist er allerdings nicht sehr gut geeignet.

Platz 2: Welltop Hundenapf Interaktiver Hundenapf 

Auch der Welltop Hundenapf hat ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Er lässt sich zudem auch sehr leicht reinigen (auch spülmaschinengeeignet). Die Gummifüße sorgen dafür, dass der Napf nicht rutschen kann. Der Napf ist aus sicherem PP hergestellt und somit ungiftig. Vom Fassungsvolumen her passen zirka zwei Tassen Trockenfutter hinein.

Auch dieser Napf ist eher weniger für kurzschnäuzige Rassen geeignet. Für sehr große Hunderassen würden wir Dir eher zu einem anderen Napf raten, da dieser vermutlich zu wenig Fassungsvolumen hat.

Platz 3: SuperDesign Hundenapf Anti Schling

Auch der SuperDesign hat eine Unterseite mit eingearbeiteten Gummiringen, wodurch er rutschfest ist. Er ist aus Melamin gefertigt und sehr stoßfest und kratzfest. Auch dieser Napf ist spülmaschinenfest.

Du kannst ihn in verschiedenen Farben und vier unterschiedlichen Größen passend zu Deinem Hund bestellen.

Anti-Schling-Napf selber machen (DIY)

Die einfachste Möglichkeit ist natürlich, einen Anti-Schling-Napf zu kaufen. Mit etwas Kreativität kannst Du ihn aber auch selber bauen.

Hierbei sorgst Du selber für Blockaden, damit Dein Hund langsamer fressen muss und musst nicht erst neues Zubehör kaufen.

Zwei Näpfe nutzen

Du kannst zwei Näpfe oder auch Schüsseln ineinander stellen. Das Futter gibst Du dann in die größere Schüssel. Auch so ist Dein Hund gezwungen, langsamer zu fressen, da er sich um den Futternapf herum arbeiten muss.

Napf mit Steinen ausstatten

Du kannst zum Beispiel Steine in den Hundenapf legen. Achte darauf, dass die Steine nicht zu klein sind. Sie sollten so groß sein, dass sie nicht verschluckt werden können! Außerdem solltest Du die Steine vorher reinigen. Nutze am besten einen Napf aus Kunststoff. In Edelstahlnäpfen klirren die Steine hin und her. Gerade bei geräuschsensiblen Hunden kann das zu Stress führen.  Dein Hund muss nun die Steine bewegen, um an das Futter zu gelangen. Auch muss er den Napf umkreisen.

Schnüffelteppich

Du kannst Deinen Hund das Futter auch erarbeiten lassen. Hierfür eignet sich hervorragend ein Schnüffelteppich. Dies ist allerdings meist nur eine Lösung für kleinere Hunde aufgrund der Futtermenge. Du kannst das Futter aber natürlich auch in mehrere Portionen aufteilen. Der Vorteil beim Schnüffelteppich ist, dass Dein Hund zudem durch die Nasenarbeit ausgelastet wird.

Fazit: Wenn Dein Hund schlingt, kann ein Anti-Schling-Napf die Lösung sein

Wenn Dein Hund beim Fressen schlingt, kann das gesundheitliche Ursachen haben. Deswegen sollte Dein erster Weg Dich auch immer zum Tierarzt führen. Auch solltest Du seine Ernährung überprüfen.

Im zweiten Schritt ist ein Anti-Schling-Napf hilfreich. Hierdurch lernt Dein Hund, langsamer zu fressen. Außerdem kannst Du ihn vor Erkrankungen schützen.

Schlingt Dein Hund beim Fressen? Hast Du auch schon mal einen Anti-Schling-Napf ausprobiert? Berichte uns gerne von Deinen Erfahrungen und hinterlasse uns ein Kommentar. Selbstverständlich helfen wir Dir auch bei Fragen zur Verfügung.

  • letzte Posts

Seit Jahren beschäftige ich mich mit der artgerechten und gesunden Haltung von Tieren. Neben Tierschutz liegt mir außerdem auch Artenschutz am Herzen.

Durch meine Hündin Mira erlebe ich täglich, wie sozial und empathisch Tiere sind. Deswegen ist es mir wichtig, Menschen aufzuklären und so die Welt für Tiere ein Stückchen besser zu machen.

Besser bekannt bin ich unter dem Usernamen SLEEPHERDS auf Instagram und meinem Blog.

  • Sodbrennen beim Hund
    Sodbrennen beim Hund – wenn der Magen übersäuert

    Damit Dein Hund sein Futter und gegebenenfalls auch Knochen verdauen kann, ist der Magensaft säurehaltig und enzymreich. Das ist erstmal ganz normal. Dringt diese Säure jedoch in die Speiseröhre vor, kann dies zu einer Entzündung führen. Hierdurch entsteht Sodbrennen beim Hund. Wird der sogenannte Reflux nicht behandelt, kann das für Deinen Hund ernsthafte gesundheitliche Folgen haben. Wir zeigen Dir, wodurch Sodbrennen entsteht, woran Du es erkennst und wie Du ihm entgegenwirken kannst.

  • Hund frisst Kot
    Hund frisst Kot – Ursachen & was Du dagegen tun kannst

    Jeder hat es vielleicht schon mal erlebt: Der Hund frisst Kot. Bei uns Menschen löst das sofort einen Ekel aus, da wir uns nicht vorstellen können, so etwas zu machen. Frisst Dein Hund Kot, so wird das auch Koprophagie genannt. Wie Du sicherlich gemerkt hast, ist es für Deinen Hund kein Stück abstoßend – im Gegenteil: Viele Hunde fühlen sich fast davon hingezogen. Ob das Kotfressen gesund ist und was Du im Fall des Falles dagegen tun solltest, erfährst Du in unserem heutigen Beitrag.

  • Untergewicht beim Hund
    Untergewicht beim Hund – Ursachen und Tipps hin zur Normalfigur

    In den meisten Fällen reden wir eher über Übergewicht bei Hunden, denn der Trend ist einfach erschreckend.  Aber es gibt ein weiteres Thema, über das wir gerne mit Dir sprechen müssen: Untergewicht beim Hund. Denn nicht nur Straßenhunde können darunter leiden, sondern auch Hunde, die wohlbehütet leben und die Besitzer nicht mehr weiter wissen. Deswegen möchten wir mit Dir den Ursachen auf den Grund gehen und Dir erklären, wie Du es schaffst, dass Dein Hund ein Normalgewicht erhält.

Schreibe einen Kommentar